Der 18-jährige Mittelfeldspieler unterschrieb mit dem ambitionierten Super-League-Klub einen Vertrag bis 2019. Zakaria hatte sich in der Schlussphase der letzten Challenge-League-Saison bei Servette einen Stammplatz erkämpft (6 Spiele, 2 Tore). Der gross gewachsene Akteur ist Schweizer mit Wurzeln in der Demokratischen Republik Kongo.

YB teilte mit, dass vor dem Meisterschaftsstart keine weiteren Verpflichtungen mehr geplant seien - vorausgesetzt, es kommt nicht zu unplanmässigen Abgängen. Mit den Engagements von Miralem Sulejmani und Loris Benito von Benfica Lissabon haben die Berner ihr Bestreben unterstrichen, dem FC Basel den Meistertitel streitig machen zu wollen.