Europa League

Vor dem Spiel gegen den FC Basel: Frankfurts voller Fokus

Frankfurt-Trainer Adi Hütter warnt den FCB: Seine Spieler seien in einer guten Verfassung.

Frankfurt-Trainer Adi Hütter warnt den FCB: Seine Spieler seien in einer guten Verfassung.

Europa-League-Gegner Frankfurt bereitet sich auf den FCB vor – und sendet eine Warnung.

Während der FC Basel von Spiel zu Spiel hetzt und erst in dieser Woche etwas durchatmen konnte, ist Eintracht Frankfurt in einer Luxussituation. Seit dem Ende der Bundesliga am 27. Juni hatten die Spieler Zeit, sich an den Stränden Europas zu erholen. Exakt vier Wochen genossen die Frankfurter eine Pause – bis es am Montag wieder los ging.

Dann hatten Kevin Trapp und Co wieder einzurücken zum Training. Nach Coronatests (alle negativ) und Fitnesstests läuft nun langsam der normale Trainingsbetrieb an. Mit einem ganz klaren Fokus: Dem Rückspiel im Achtelfinal der Europa League gegen den FC Basel. Dieses findet am 6. August um 21 Uhr im Joggeli statt – und es ist der einzige Fixpunkt für die Frankfurter in absehbarer Zeit. Natürlich nur dann, wenn sie nicht doch noch den Einzug in das wohl einmalige Finalturnier der Europa League in Deutschland schaffen sollten.

Zwei Trainingsgruppen im Hinblick auf Basel

Angesichts des 0:3-Rückstands aus dem Hinspiel in Frankfurt vom 12. März ist dies aber eine schwierige Aufgabe. Aber eine, die Eintracht-Coach Adi Hütter glaubt, bewerkstelligen zu können: «Ich bin sicher, dass wir die Ausgangslage aus dem Hinspiel noch drehen können. Wir wollen diese Chance, in die nächste Runde zu kommen, unbedingt nutzen», sagte der ehemalige YB-Meistertrainer an einer Pressekonferenz in dieser Woche.

Schliesslich, und genau darin liegt der Luxus der Frankfurter, können sie sich auch ohne Ablenkung auf dieses Spiel gegen Basel konzentrieren. «Das ist unsere absolute Priorität», sagt Hütter, derweil sein Pendant Marcel Koller erst noch seine Mannschaft auf die beiden finalen Meisterschaftspartien gegen Thun (heute, 20.30 Uhr) und Luzern (Montag, 20.30 Uhr) einstellen muss.

Hütter zufrieden mit Fitness des Teams

Die Frankfurter haben entsprechend die komplette Vorbereitung auf das Rückspiel vom kommenden Donnerstag ausgerichtet. So trainieren jene Spieler, welche für die Europa League registriert sind, in einer Gruppe, der Rest in einer anderen. Dank zeitversetzten Einheiten kann Hütter all seine Spieler beobachten. Nach einem allfälligen Weiterkommen gegen den FCB werde der Trainingsplan dann angepasst. Oder wie Hütter es sagt: «Das Resultat nächste Woche wird einen signifikanten Einfluss haben auf unsere weiteren Vorbereitungen.»

Scheidet Frankfurt nämlich aus, böte sich erneut Zeit für eine Pause an. Die Bundesliga startet wie auch die Super League erst im September wieder. Knapp eine Woche vor dem kapitalen Rückspiel ist Hütter zufrieden mit dem Fitnesszustand seines Teams: «Die Performances der Spieler waren schon vor unserem vierwöchigen Urlaub super, und auch jetzt weisen alle Akteure sehr gute Resultate auf.» Die Basler dürften gewarnt sein ob dieser Ansage.

Meistgesehen

Artboard 1