Super League

YB distanziert Basel um fünf Punkte

Viel Kampf im Spitzenspiel: YB-Stürmer Roger Assalé gegen Basels Emil Bergström

Viel Kampf im Spitzenspiel: YB-Stürmer Roger Assalé gegen Basels Emil Bergström

Die Young Boys setzen gleich zum Start der Rückrunde ein Zeichen. Sie gewinnen den Spitzenkampf der 19. Runde gegen den FC Basel verdient 2:0 und distanzieren den Konkurrenten um fünf Punkte.

Erster Verfolger von YB ist fürs Erste der FC St. Gallen. Das Überraschungsteam der ersten Saisonhälfte kam mit Verzögerung in die Gänge und siegte im Heimspiel gegen Lugano nach einem Pausenrückstand noch 3:1. Mittelfeldspieler Victor Ruiz glänzte mit zwei Toren.

Im Spitzenspiel in Bern dominierte in erster Linie der Kampf. YB war gegen defensive Basler letztlich der richtige Sieger. Topskorer Jean-Pierre Nsamé brachte das Heimteam kurz vor der Pause in Führung, Guillaume Hoarau sorgte wenige Sekunden nach seiner Einwechslung mit seinem ersten Saisontor für klare Verhältnisse.

Im dritten Spiel vom Sonntag nützte der Tabellenletzte FC Thun die Gelegenheit, den Rückstand auf Xamax etwas zu verringern. Nach dem 2:1-Heimsieg gegen Sion sind die Berner Oberländer nur noch zwei Punkte hinter den Neuenburger klassiert. Die Entscheidung fiel dabei früh: Schon nach vier Minuten führte Thun 2:0.

Rangliste:

1. Young Boys 19/41 (41:24). 2. St. Gallen 19/38 (45:26). 3. Basel 19/36 (41:19). 4. Servette 19/30 (30:19). 5. Zürich 19/30 (25:35). 6. Lugano 19/21 (19:22). 7. Luzern 19/21 (20:29). 8. Sion 19/21 (26:37). 9. Neuchâtel Xamax FCS 19/14 (21:34). 10. Thun 19/12 (18:41).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1