Kolumne

Gschobe: I wer narrisch! Die Dösis verzaubern Europa

Erstes Champions-League-Spiel und gleich drei Tore: Salzburgs neuer Wunderstürmer Erling Haaland, 19-jährig, aus Norwegen. Bild: Keystone

Erstes Champions-League-Spiel und gleich drei Tore: Salzburgs neuer Wunderstürmer Erling Haaland, 19-jährig, aus Norwegen. Bild: Keystone

Sie stammen aus dem gleichen Dorf im Appenzellerland, sind zwischen 47 und 50, treffen sich einmal pro Woche und jassen oder spielen Boule. Pius, Qualitätsmanager, Appenzell. David, Lehrer, Speicher AR. Tobias, Consultant, Zürich. Flavio, Sozialarbeiter, Kirchberg SG. François, Journalist, Windisch.

Flavio: Könnt ihr euch erinnern, wie wir vor einem Jahr über den österreichischen Fussball gespottet haben?
François: Ja, weil es Red Bull Salzburg zum elften Mal geschafft hat, die Champions League zu verpassen.
David: Und hat nicht einer von uns den Zusammenhang zwischen dem Salzburger Versagen und Ostern erklärt? Nämlich, dass es jedes Jahr auf ein anderes Datum fällt: Aber man die Gewissheit hat, dass es kommt. Ziemlich böse.
Pius: Mea culpa. Ich distanziere mich von dieser Aussage und entschuldige mich bei allen Anhängern des österreichischen Fussballs.
David: Und hat nicht einer gesagt, man sollte veryoungboysen durch versalzburgern ersetzen?
François: Schuldig, in allen Anklagepunkten. Land der Berge. Land am Strome, Land der Äcker, Hämmer, Dome. Arbeitsam und liederreich. Grosser Väter freie Söhne, Volk, begnadet für das Schöne, vielgerühmtes Österreich.
Tobias: Das reicht. Nichts gegen die Ösis. Aber was soll dieses Tamtam?

Sensation: Wolfsberg mit dem Ex-St. Galler Mario Leitgeb (Mitte) bezwingt auswärts Mönchengladbach mit dem Schweizer Torhüter Yann Sommer 4:0. Bild: Keystone

Sensation: Wolfsberg mit dem Ex-St. Galler Mario Leitgeb (Mitte) bezwingt auswärts Mönchengladbach mit dem Schweizer Torhüter Yann Sommer 4:0. Bild: Keystone


Flavio: Die österreichischen Fussballer, in Deutschland gerne als Dösis verspotte, verzaubern gerade Europa. Salzburg brilliert in seinem allerersten Champions-League-Spiel – 6:2 gegen Genk. Linz gewinnt in der Europa League gegen Trondheim. Und Wolfsberg gelingt mit einem 4:0 bei Gladbach die ultimative Sensation. Das müsst ihr euch geben: Für Wolfsberg war es das erste Spiel überhaupt in der Europa-League-Gruppenphase. Und dann fegen sie ein Bundesliga-Schwergewicht aus dessen Stadion. Unfassbar. I wer narrisch!
Tobias: Wolfsberg? Noch nie gehört. Wo liegt das?
Pius: Keine Ahnung. Ich google mal ... In Kärnten. Nahe der Grenze zu Slowenien. Knapp 25 000 Einwohner. Partnerstadt: Herzogenaurach.
Tobias: Das Epizentrum des Sports. Der Sitz von Puma und Adidas.
Pius: Wie ich der Homepage entnehme, rüstet eine andere Firma den Wolfsberger Athletiksport Club aus.
Flavio: Sind wohl eine Nummer zu klein, die Kärntner.
François: Bald vielleicht nicht mehr. Eine andere schöne Geschichte dieses 4:0-Erfolgs in Gladbach: Mario Leitgeb, der Mann, der zwei Tore schoss, spielte mal in der Schweiz.
Tobias: Der Name sagt mir so viel wie Wolfsberg.
Pius: Er war mal kurz bei uns in St. Gallen. Aber wahrscheinlich erinnert man sich in Gladbach nach nur einem Spiel eher an ihn als in der Ostschweiz.
François: Die noch atemberaubendere Geschichte ist jene von Salzburgs 19-jährigem Stürmer Erling Haaland. Gegen Genk bestreitet er sein erstes Spiel in der Champions League und schiesst dabei gleich drei Tore. Unfassbar.


Tobias: Haaland, der Name sagt mir irgendetwas.
François: Sein Vater Alf-Inge war auch Fussballprofi. Norwegischer Nationalspieler. Und viele Jahre in der Premier League. Bis ihm Roy Keane in einem Manchester-Derby das Knie zertrümmerte.
David: Ich erinnere mich an die Szene. Üble Sache. Aber es gab eine Vorgeschichte. Alf-Inge hatte ein paar Jahre zuvor Keane beschuldigt, eine Verletzung vorzutäuschen. Dabei lag Keane mit gerissenem Kreuzband am Boden.
Flavio: Tja, und was lernen wir daraus? Man soll keine voreiligen Schlüsse ziehen. Selbst dann nicht, wenn es um kickende Dösis, pardon Ösis, geht.

Autor

François Schmid-Bechtel

François Schmid-Bechtel

Meistgesehen

Artboard 1