Der frühere Hürdensprinter und bisher für die U23-Staffel verantwortliche Raphael Monachon übernimmt das Team vom Deutschen Ralph Mouchbahani.

Die Frauenstaffel ist seit Jahren eines der Aushängeschilder von Swiss Athletics. In der zu Ende gegangenen Saison stellten die Schweizerinnen bei Athletissima Lausanne (42,53) und in den Halbfinals der Weltmeisterschaften in London (42,50) zwei Schweizer Rekorde auf, im WM-Final liefen sie auf den hervorragenden 5. Platz. Das ist die beste Klassierung, die jemals eine Schweizer Staffel an Weltmeisterschaften erreicht hat.