NHL

Lichterlöschen in der NHL: Stromausfall sorgt mitten im Spiel für Verwirrung

Plötzlich gehen die Lichter aus im TD Garden

Plötzlich gehen die Lichter aus im TD Garden

Kuriose Szene im TD Garden! Im Spiel zwischen den Boston Bruins und den Florida Panthers geht ausgerechnet im Powerplay der Gäste plötzlich das Licht aus.

Sowas hat Florida-Panthers-Spieler Mike Hoffman wohl noch nie erlebt! Zu Beginn des zweiten Drittels im Spiel gegen die Boston Bruins kommt der 29-jährige Flügelspieler im Powerplay zu einer aussichtsreichen Abschlussposition. Doch praktisch zeitgleich mit seinem Handgelenkschuss geht im Bruins-Stadion TD Garden plötzlich das Licht aus! 

Es wirkt fast so, als ob ein Mitarbeiter des Heimteams kurz den Schalter umgelegt hätte, um einen möglichen Gegentreffer zu vermeiden, aber natürlich gilt die Unschuldsvermutung. 

Zum Glück aller Beteiligter ist der Stromausfall nach wenigen Sekunden bereits wieder behoben. Dennoch geht das Spiel im verrückten Stil weiter. Die Bruins erzielen zwischen der 32. und der 40. Minute vier Tore, müssen aber im Schlussdrittel trotz der 4:0-Führung noch den Ausgleich hinnehmen. Am Ende behalten die Panthers das bessere Ende für sich: Das Team von Schweizer-Söldner Denis Malgin (ohne Skorerpunkt) gewinnt das Spiel im Penaltyschiessen mit 5:4. 

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1