MotoGP

Moto-GP-Superstar Marco Simoncelli in Sepang tödlich verunfallt

Moto-GP-Fahrer Marco Simoncelli verunfallt in Sepang tödlich

Moto-GP-Fahrer Marco Simoncelli verunfallt in Sepang tödlich

Der MotoGP-Fahrer Marco Simoncelli ist beim GP von Malaysia in Sepang tödlich verunfallt. Der Italiener wurde gerade mal 24 Jahre alt.

Der am Boden liegende Simoncelli war in der 2. Runde von den nachfolgenden Fahrern Colin Edwards (USA), der ebenfalls stürzte, und Valentino Rossi (It) überrollt worden. Simoncelli, der beim Unfall seinen Helm verlor und bewusstlos liegen blieb, wurde sofort in die mobile Rennbahnklinik gebracht und dort erstversorgt.

Eine Stunde nach dem Abbruch des MotoGP-Rennen bestätigte ein Verantwortlicher des Rennorganisators Dorna Simoncellis Tod.

Simoncelli stammt aus Cattolica und gewann in seiner Karriere insgesamt 14 Grands Prix. Er wurde 2008 Weltmeister in der 250-ccm-Klasse.

Eine Woche nach dem tödlichen Unfall des IndyCar-Fahrers Dan Wheldon hat der Motorsport eine weitere Tragödie zu beklagen.

Und schon vor einem Jahr, am 5. September 2010, starb Shoya Tomizawa bei einem schweren Sturz beim Moto2-Rennen des GP von San Marino. (sha)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1