Die Mountainbike-Europameisterin Jolanda Neff wechselt in die USA

Die Nummer eins der Mountainbike-Weltrangliste nimmt einen Wechsel des Rennstalls vor. Ab der kommenden Saison ist die Thalerin Jolanda Neff für das US-Team Trek unterwegs.

Daniel Good
Merken
Drucken
Teilen
Jolanda Neff: Von Polen in die USA. (Bild: Gian Ehrenzeller/KEYSTONE)

Jolanda Neff: Von Polen in die USA. (Bild: Gian Ehrenzeller/KEYSTONE)

Die 25-jährige Neff erhält damit die Möglichkeit, auch im Strassenrenn- und Quersport auf hohem Niveau zu fahren.

Die vergangenen zwei Saisons stand Neff bei einer polnischen Equipe unter Vertrag, nachdem das Mountainbike-Team des Schweizer Skiherstellers Stöckli nach den Olympischen Spielen 2016 aufgelöst worden war. Mit dem polnischen Rennstall Kross verbuchte Neff ansehnliche Erfolge. 2017 wurde sie Weltmeisterin, in diesem Jahr gewann sie den Gesamt-Weltcup und EM-Gold.

Erfolgreiche Zusammenarbeit

Zudem setzte sich Kross mit Neff und der polnischen Olympiazweiten Maya Wloszczowska zwei Mal nacheinander in der Weltcup-Teamwertung der Frauen durch.

Treks Strassenteam der Frauen wird vom gleichen Management geführt wie jenes der Männer. Auf die kommende Saison wechselt unter anderen der Australier Richie Porte zu den Amerikanern. Zum Abschluss seiner Karriere fuhr auch der Schweizer Olympiasieger Fabian Cancellara für Trek.