Den aufmerksamen Zuschauern der ersten drei Testpartien dieser Saisonvorbereitung ist ein junges Luzerner Eigengewächs in die Augen gestochen: David Mistrafovic, Jahrgang 2001. Der 18-Jährige mit Schweizer und kroatischem Pass hat sowohl im zentralen Mittelfeld wie auch in der Innenabwehr mit seiner körperlichen Präsenz und spielerischen Klasse überzeugt. Am Mittwoch gegen Aarau gelang ihm der Assist zum 3:0-Endstand.

Der Lohn folgte gestern in Form des ersten Profivertrags. Mistrafovic hat beim FCL einen Dreijahreskontrakt bis Sommer 2022 erhalten.

Tomislav Puljic mit der Captainbinde bejubelt Luzerns 2:0 im Super-League-Heimspiel in der Swisspor-Arena gegen St. Gallen.

Tomislav Puljic mit der Captainbinde bejubelt Luzerns 2:0 im Super-League-Heimspiel in der Swisspor-Arena gegen St. Gallen.

Ex-FCL-Fanliebling Puljic berät jetzt Spieler

Aus hiesiger Sicht ist bemerkenswert, dass der Berater von Mistrafovic der frühere Luzern-Abwehrchef Tomislav Puljic (36) ist. Der Kroate hat seine Profikarriere bei Vaduz beendet, er gründete eine Agentur als Hauptstandbein neben der Beteiligung am Restaurant Mlinar in Emmenbrücke.