Regio-Fussball
Der Fussballverband Nordwestschweiz lanciert eine neue Plattform

Die Abteilung Fussballentwicklung des Fussballverbandes Nordwestschweiz stellt eine neue Online-Plattform zur Verfügung, die es Eltern und Kindern erleichtern soll, einen Platz bei einem Fussballverein in der Region zu finden.

Riccardo Ferraro
Drucken
Teilen
Wie diese Mädchen möchten noch viele weitere Kinder Fussball spielen. Auf der neuen Plattform finden sie den passenden Verein dazu.

Wie diese Mädchen möchten noch viele weitere Kinder Fussball spielen. Auf der neuen Plattform finden sie den passenden Verein dazu.

Ewa / bz Zeitung für die Region

Die rasante Entwicklung des Nachwuchsfussballs hat viele Vereine an ihre Kapazitätsgrenzen gebracht, sowohl was die Infrastruktur wie auch die personelle Betreuung betrifft.

Eine unschöne Konsequenz davon sind Wartelisten, auf denen beitrittswillige Kinder bei Vereinen auf ihr erstes Training verharren müssen. Andere Vereine aber haben noch Plätze, die sich nur schwer besetzen können. Oft fehlte bislang der aktive Austausch.

Hier setzt die Plattform www.findedeinteam.ch an und ermöglicht den Klubs der Region mit einer Juniorenabteilung, freie Plätze anzubieten. So können Eltern und Kinder auf einen Blick erfassen, bei welchen Vereinen und in welchen Alterskategorien noch Spielerinnen und Spieler aufgenommen werden.

Oft ist es so, dass nur wenige Kilometer neben einem bereits voll belegten Klub noch Kapazitäten frei sind. Dies unterscheidet sich auch von Jahrgang zu Jahrgang. Eine Umfrage des Fusballverbands Nordwestschweiz im Sommer 2020 hatte ergeben, dass über das gesamte Angebot hinweg in den Kinderfussballkategorien G, F und E genügend Plätze vorhanden sind – sie sind nur nicht immer optimal verteilt und genutzt.

Ziel der Plattform ist es, möglichst wenige Kinder, die gerne Fussball spielen würden, in der Inaktivität verharren zu lassen. Der Fussballverband Nordwestschweiz versteht dies auch als gesellschaftliche Aufgabe im Sinne der Sport-, Bewegungs- und Gesundheitsförderung.

Erfreulicherweise haben sich mit der Lancierung der Plattform Ende August 2021 nahezu alle Nachwuchsabteilungen in der Region mit ihrem Angebot eingetragen. Die aktuellen Situationen sind also leicht abrufbar.

Auf einen Blick ist ersichtlich, in welcher Kategorie noch Plätze frei sind, wie weit vom eigenen Wohnort der Verein entfernt liegt und über welche Kontaktdaten mit dem Verein kommuniziert werden kann. Die Plattform wird regelmässig aktualisiert.

Aktuelle Nachrichten