Ski nordisch

18. Platz von Tim Hug

Tim Hug in Ramsau in den Top 20

Tim Hug in Ramsau in den Top 20

Der einzige Schweizer Kombinierer auf Weltcup-Niveau etabliert sich in den Top 20: In Ramsau sichert sich Tim Hug den 18. Platz.

In Lillehammer hatte sich Tim Hug mit den Plätzen 14 und 16 die Qualifikation für die Nordisch-WM im Februar in Falun (Sd) gesichert, in Österreich bestätigte er diese Leistungen. Wegen starken Windes konnte am Sonntag in Ramsau nicht gesprungen werden, so dass der provisorische Wettkampf-Durchgang vom Freitag für die Start-Reihenfolge zum Langlauf herangezogen wurde. Der 27-jährige Solothurner war 20. nach dem Springen, lief die 20. Langlauf-Zeit, was in der Endabrechnung Rang 18 ergab.

Ramsau (Ö). Nordische Kombination. Weltcup. Sonntag. Gundersen (1 Sprung/10 km Langlauf). 1. Jason Lamy Chappuis (Fr) 25:58,2. 2. Mikko Kokslien (No) 0,2 Sekunden zurück. 3. Fabian Riessle (De) 0,7. 4. Eric Frenzel (De) 7,0. 5. Jan Schmid (No) 7,5. 6. Johannes Rydzek (De) 9,0. Ferner: 18. Tim Hug (Sz) 41,9. - Der Sprung am Sonntag musste wegen starken Windes abgesagt werden, es kam der provisorische Wettkampf-Durchgang vom Freitag in die Wertung.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1