Ski alpin

Dritte Goldmedaille für die Schweizer Junioren

Dank den Teamkollegen: Abfahrts- und Super-G- Weltmeister Marco Odermatt jubelt auch im Teamwettkampf. (Bild JWSC Davos 2018/Manuel Lopez)

Dank den Teamkollegen: Abfahrts- und Super-G- Weltmeister Marco Odermatt jubelt auch im Teamwettkampf. (Bild JWSC Davos 2018/Manuel Lopez)

Die Nachwuchs-Athleten von Swiss-Ski glänzen an der Junioren-WM in Davos auch im Teamwettkampf. Mit ihrem Sieg sichern sie der Schweiz das fünfte Edelmetall an den laufenden Titelkämpfen

Semyel Bissig, Marco Odermatt, Aline Danioth und Camille Rast sorgten für den ersten Schweizer WM-Triumph in dem auf Junioren-Stufe seit sechs Jahren ausgetragenen Mannschafts-Wettbewerb.

Im Final setzten sie sich gegen Norwegen mit 3:1 durch. Einzig der Abfahrts- und Super-G-Weltmeister Marco Odermatt musste sich in seinem Duell geschlagen geben. Bronze ging an Österreich, das sich im kleinen Final gegen Italien durchsetzte.

Am Sonntag stehen in Davos die Kombination der Männer und der Super-G der Frauen auf dem Programm.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1