Jäggi und Michel sind auf sehr gutem Weg, die Achtelfinals zu erreichen. Aus jeder der fünf Achtergruppen kommen die besten drei Teams weiter, dazu noch der beste Gruppenvierte.

Die Schweizer Meister hatten keine Mühe, den Erfolg gegen Karen Wauters/Marco Etienne sicherzustellen. Nur gerade im 3. End konnte das luxemburgische Tandem einen Punkt schreiben lassen.