Biathlon

Selina Gasparin erstmals in dieser Saison in den Top 20

Bestes Einzelresultat in dieser Saison: Selina Gasparin

Bestes Einzelresultat in dieser Saison: Selina Gasparin

Biathletin Selina Gasparin läuft in Oberhof nach zwei Podestplätzen mit der Frauen-Staffel erstmals seit ihrer zweiten Babypause in die Top 20 eines Weltcup-Rennens.

Trotz drei Fehlschüssen belegte die Engadinerin im Sprint über 7,5 km den 18. Platz. Sie verlor knapp zwei Minuten auf die fehlerfreie Siegerin Marte Olsbu Röiseland aus Norwegen. Dahinter folgten die Deutsche Denise Herrmann und die Französin Julia Simon.

Gasparins Ausflug zu den Langläuferinnen während der Weihnachtspause im Biathlon in Lenzerheide scheint sich ausgezahlt zu haben. In der Loipe war die Olympia-Silbermedaillengewinnerin von Sotschi 2014 jedenfalls äusserst schnell unterwegs. In dieser Saison war bislang ein 22. Platz in Östersund ihr Bestresultat in einem Einzelrennen gewesen. Direkt nach dem Wiedereinstieg nach der Geburt ihres zweiten Kindes war sie zudem an der WM im Februar zweimal in die Top 15 gelaufen.

Auch die übrigen Schweizerinnen bekundeten im Schiessstand bei starkem Nebel ihre Probleme. Elisa Gasparin holte als 40. mit zwei Schiessfehlern noch einen Weltcup-Punkt, Lena Häcki (51.) und Aita Gasparin (67.) mit jeweils vier Fehlern verpassten diese.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1