Die 21-jährige Bündnerin, die einzige Schweizerin am Start, war eine Hundertstelsekunde schneller als die Österreicherin Mirjam Puchner.

Hinterstoder (Ö). Europacup-Super-G der Frauen: 1. Jasmine Flury (Sz) 1:03,99. 2. Mirjam Puchner (Ö) 0,01. 3. Anna Hofer (It) 0,17. 4. Marion Pellissier (Fr) 0,30. 5. Romane Miradoli (Fr) 0,47. 6. Tamara Tippler (Ö) 0,60.