Bildergalerie: EHC Olten - EHC Kloten (10.2.21)

Nicolas Blust
Merken
Drucken
Teilen
Der EHC Olten empfängt Swiss League-Leader Kloten im Kleinholz.
Von Anfang an zeigten Leonardo Fuhrer und seine Kollegen eine ansprechende Leistung. Die Powermäuse waren dem Leader keinesfalls unterlegen im Startdrittel.
Wie so oft in letzter Zeit fehlten Brennan Othmann und dem EHCO aber vor dem gegnerischen Tor die nötige Effizienz, um sich für den Aufwand mit Toren zu belohnen.
Dominic Weder kann sich gegen Victor Öjdemark und Torhüter Dominic Nyffeler nicht durchsetzen.
Auch Brennan Othmann scheitert aus spitzem Winkel am Kloten-Schlussmann.
Einer der Aktivposten im Startdrittel: Dion Knelsen führt die Scheibe im gegnerischen Drittel.
Ein gutes Drittel des EHCO! Das alte Leid der Powermäuse ist aber nach wie vor nicht wegzudiskutieren: Die Effizienz. Die Dreitannenstädter waren das aktivere Team und müssten nach 20 Minuten in Führung liegen.
Kloten-Verteidiger Victor Oejdemark bedrängt Cyril Oehen.
Intensives Duell zwischen Oltens Brennan Othmann und Simon Kindschi.
Cyril Oehen mit einem Abschluss im Mitteldrittel.
Diego Schwarzenbach liegt am Boden.
Garry Nunn spielt einen Pass vor das Tor des EHC Kloten. Leider findet das Anspiel keinen Abnehmer, der die Scheibe im Tor unterbringt.
Trotz einer ansprechenden Leistung liegen die Dreitannenstädter nach zwei Dritteln mit 1:0 im Rückstand.
Leonardo Fuhrer im Duell mit Kloten-Topskorer Robin Figren.
Janis Elsener versucht sich gegen Patrick Obrist und Simon Kindschi durchzusetzen.
Intensiver Zweikampf zwischen Fabian Ganz und Oltens Dominic Weder.
Mason McTavish scheitert an Torhüter Dominic Nyffeler.
Am Ende gehen die Oltner erneut als Verlierer vom Eis. Die Powermäuse waren zwar nicht schlechter als der Leader, aber weniger effizient.