EHC Zuchwil Regio
Das Wort «Pflicht» mag Coach Reinhard nicht hören

Heute Mittwochabend (20.15 Uhr) empfängt der EHC Zuchwil Regio den EHC Adelboden. Ein Sieg ist Pflicht – sollte man meinen.

Drucken
Teilen
Trainer Manfred Reinhard fordert mehr Konstanz.

Trainer Manfred Reinhard fordert mehr Konstanz.

zvg/mb

Zuchwils Coach Manfred Reinhard mag das Wort Pflicht überhaupt nicht: «Man könnte zwar so denken und wir wollen das Spiel auch unbedingt gewinnen.

Aber der bisherige Saisonverlauf hat gezeigt, dass die Gruppe sehr ausgeglichen ist und jeder jedem Punkte abknöpfen kann.» Das Spiel gegen die kernige Truppe aus dem Bezirk Frutigen-Niedersimmental auf die leichte Schulter zu nehmen, wäre darum fatal, warnt der Romand.

Reaktion gefordert

«Nach der Niederlage in Thun erwarte ich ausserdem eine Reaktion», hält Reinhard fest. Gegen die Kyburgstädter, die die Tabelle derzeit anführen, zogen die Solothurner zuletzt mit 3:4 den Kürzeren. Das Positive aus diesem verlorenen Spitzenspiel war für den 42-jährigen Ex-Bieler allein die Erkenntnis, dass «wir dran sind».

Punkto Konstanz hingegen hätten sich im Grabengut erneut gravierende Hänger offenbart. Nachdem man einen 0:2-Rückstand mit gutem Einsatz wettgemacht hatte, habe man dem Gegner den Sieg förmlich vor die Füsse geworfen. Das habe für ihn eindeutig mit fehlender Fokussierung zu tun. «Und so etwas darf uns heute gegen Adelboden auf keinen Fall mehr passieren.»

Umso mehr, als dass der EHC Adelboden bei einem überraschenden Auswärtssieg punktemässig zu den Solothurnern aufschliessen und Letztere derlei langsam, aber sicher in eine ungemütliche Tabellenregion hineinmanövriert würden. (msk)

Aktuelle Nachrichten