Regio-Fussball Basel

3. LIGA, GRUPPE 1: NK Posavina holt gegen Aesch ersten Saisonsieg – Drei Treffer für Matej Lilic

© CH Media

Erster Saisonsieg für NK Posavina nach sechs Spielen: Die Mannschaft hat am Sonntag auswärts beim 5:3 gegen Aesch zum ersten Mal drei Punkte geholt.

Aesch war einmal in Führung, und zwar in der 72. Minute, als Nico Fruncillo zum Zwischenstand von 3:2 traf. Zum Ausgleich für NK Posavina traf Marko Topic in der 80. Minute.

Danach drehte NK Posavina auf. Das Team schoss ab der 83. Minute noch zwei weitere Tore, während Aesch kein Tore mehr gelang. Der Endstand lautete 5:3.

Matchwinner für NK Posavina war Matej Lilic, der gleich dreimal traf. Getroffen hat zudem Marko Topic (2 Tor.) die Torschützen für Aesch waren: Nico Fruncillo, Nico Bitto und Marc Luca Ritschard.

Bei NK Posavina erhielten Dominik Bacic (53.) und Matej Lilic (92.) eine gelbe Karte. Gelbe Karten gab es bei Aesch für Marc Luca Ritschard (48.) und Robin Schaub (60.).

Für so viele erzielte Tore wie in diesem Spiel ist NK Posavina eher nicht bekannt. Das Team hat einen Tore-Schnitt von 1.8 pro Spiel. Das bedeutet, dass NK Posavina die zwölftbeste Offensive der Gruppe hat. Die Verteidigung belegt Rang 10 mit durchschnittlich 3 zugelassenen Toren pro Spiel.

Zahlreiche Gegentore sind für Aesch ein relativ häufiges Phänomen. Der Gegentoreschnitt pro Spiel für das Team liegt bei 4.3 (Rang 14).

Der Sieg bedeutet für NK Posavina, dass das Team nicht mehr auf einem Abstiegsplatz liegt. Mit vier Punkten liegt das Team auf Rang 11. Es macht damit einen Sprung um zwei Plätze. Der erste Sieg der Saison für NK Posavina folgt nach vier Niederlagen und einem Unentschieden.

NK Posavina spielt zum nächsten Mal in einem Heimspiel gegen FC Schwarz-Weiss a (Platz 9). Diese Begegnung findet am 3. Oktober statt (20.00 Uhr, Einschlag, Reinach BL).

Aesch verharrt nach der Niederlage auf dem 14. Und damit letzten Platz. Aesch hat bisher nur verloren, nämlich sechsmal.

Mit dem fünftplatzierten FC Gelterkinden kriegt es Aesch als nächstes auswärts mit einem deutlich besser klassierten Gegner zu tun. Diese Begegnung findet am 3. Oktober statt (17.00 Uhr, Wolfstiege, Gelterkinden).

Telegramm: FC Aesch - NK Posavina 3:5 (0:2) - Löhrenacker, Aesch – Tore: 20. Matej Lilic 0:1. 37. Matej Lilic (Penalty) 0:2.47. Nico Bitto 1:2. 67. Marc Luca Ritschard 2:2. 72. Nico Fruncillo 3:2. 80. Marko Topic 3:3. 83. Marko Topic 3:4. 90. Matej Lilic 3:5. – Aesch: Damnjanovic Damnjan, Raidler Michel, Spinnler Beat, Ritschard Marc Luca, Savic Denijel, Pavkovic Luka, Schaub Robin, Plozza Mirco, Rau Timon, Fruncillo Nico, Abdel Malak Silvan. – NK Posavina: Gavran Patrik, Kvasina Robert, Piljic Andrej, Bacic Dominik, Piljic Alen, Topic Gabriel, Mrkonjic Marijo, Gudelj Antonio, Cicak Ante, Gregorovic Antonio, Lilic Matej. – Verwarnungen: 48. Marc Luca Ritschard, 53. Dominik Bacic, 60. Robin Schaub, 92. Matej Lilic.

Tabelle: 1. SV Sissach 6 Spiele/16 Punkte (20:10). 2. US Olympia 1963 6/15 (17:3), 3. FC Lausen 72 6/13 (17:11), 4. SC Binningen 6/13 (25:16), 5. FC Gelterkinden 6/12 (12:12), 6. FC Stein 6/11 (22:11), 7. FC Rheinfelden 6/10 (17:12), 8. FC Liestal 6/9 (14:22), 9. FC Schwarz-Weiss a 6/6 (12:12), 10. FC Breitenbach 6/5 (14:16), 11. NK Posavina 6/4 (11:18), 12. FC Arlesheim 6/3 (15:24), 13. SC Dornach 6/3 (8:21), 14. FC Aesch 6/0 (10:26).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 27.09.2020 18:25 Uhr.

Meistgesehen

Artboard 1