Regio-Fussball Basel

3. LIGA, GRUPPE 1: Olympia 1963 entscheidet Showdown gegen Stein für sich – Altamirano Semino Nilton Andre trifft dreimal

© CH Media

Das zweitplatzierte Team Olympia 1963 hat am Mittwoch im Duell zweier Topteams den drittklassierten Verein Stein zuhause 9:0 besiegt.

In der zweiten Halbzeit erzielte Olympia 1963 über die Hälfte seiner Treffer, nämlich deren sechs. Zur Halbzeitpause war das Team 3:0 in Führung gelegen. Stein blieb ein Torerfolg versagt.

Matchwinner für Olympia 1963 war Altamirano Semino Nilton Andre, der gleich dreimal traf. Die weiteren Torschützen für Olympia 1963 waren: Varun Kirupairajah (2 Treffer), Servet Argin (1 Treffer), Ouassim Yahyaoui (1 Treffer), Nikola Nikolic (1 Treffer) und Dragan Rapic (1 Treffer)

Bei Olympia 1963 erhielten Alaa Brini (46.) und Servet Argin (57.) eine gelbe Karte. Gelbe Karten gab es bei Stein für David Locher (38.) und Kastriot Muja (88.).

Mit einem Gegentore-Schnitt von 0.6 hat die Abwehr von Olympia 1963 ihre Qualitäten in den bisherigen Spielen schon vermehrt unter Beweis gestellt. Statistisch gesehen hat das Team sogar die beste Defensive der Gruppe. Der Sturm belegt mit 33 geschossenen Toren Rang 5.

Zahlreiche Gegentore sind für Stein ein relativ häufiges Phänomen. Das Team kassiert im Schnitt 2.7 Tore pro Partie (Rang 9).

Keine Änderung in der Tabelle für Olympia 1963: Das Team liegt mit 26 Punkten auf Rang 2. Olympia 1963 hat bisher achtmal gewonnen, einmal verloren und zweimal unentschieden gespielt.

Olympia 1963 bestreitet als nächstes daheim das Spitzenspiel gegen das erstplatzierte Team SV Sissach. Zu diesem Spiel kommt es am Sonntag (1. November) (13.00 Uhr, Sportzentrum Pfaffenholz, Basel).

Für Stein hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit 19 Punkten auf Rang 3. Stein hat bisher fünfmal gewonnen, zweimal verloren und viermal unentschieden gespielt.

Im nächsten Spiel trifft Stein daheim auf einen auf dem Papier schlechteren Gegner, nämlich auf das neuntplatzierte FC Schwarz-Weiss a. Die Partie findet am Samstag (31. Oktober) statt (19.15 Uhr, Bustelbach, Stein).

Telegramm: US Olympia 1963 - FC Stein 9:0 (3:0) - Sportzentrum Pfaffenholz, Basel – Tore: 3. Altamirano Semino Nilton Andre 1:0. 15. Altamirano Semino Nilton Andre 2:0. 39. Servet Argin 3:0. 53. Altamirano Semino Nilton Andre (Penalty) 4:0.59. Ouassim Yahyaoui 5:0. 67. Varun Kirupairajah 6:0. 69. Dragan Rapic 7:0. 74. Nikola Nikolic 8:0. 85. Varun Kirupairajah 9:0. – Olympia 1963: Dodik Igor, Nyfeler Claude, Körmecli Ali Riza, Kirupairajah Varun, Fernandez Martinez Javier, Yahyaoui Ouassim, Altamirano Semino Nilton Andre, Brini Alaa, Rapic Dragan, Nikolic Nikola, Argin Servet. – Stein: Schlatter Marco, Toro Leonardo, Laneri Luca, Näf Fabian, Van Heel Jan-Arjen, Weiss Nicola, Ackermann Silvan, Locher David, Rüede Jarmo, Weiss Michael, Jung Yanis. – Verwarnungen: 38. David Locher, 46. Alaa Brini, 57. Servet Argin, 88. Kastriot Muja.

Tabelle: 1. SV Sissach 10 Spiele/28 Punkte (35:15). 2. US Olympia 1963 11/26 (33:7), 3. FC Stein 11/19 (39:30), 4. SC Binningen 11/17 (35:28), 5. FC Lausen 72 10/16 (26:22), 6. FC Rheinfelden 11/16 (29:23), 7. FC Gelterkinden 11/16 (17:29), 8. FC Liestal 10/15 (27:30), 9. FC Schwarz-Weiss a 10/15 (31:19), 10. FC Breitenbach 10/14 (27:22), 11. NK Posavina 11/8 (21:39), 12. FC Arlesheim 9/6 (25:34), 13. SC Dornach 10/6 (16:33), 14. FC Aesch 11/4 (19:49).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 29.10.2020 01:28 Uhr.

Meistgesehen

Artboard 1