Regio-Fussball Basel

3. LIGA, GRUPPE 1: Sissach setzt Siegesserie auch gegen Aesch fort

© CH Media

Sissach setzt seine Siegesserie auch gegen Aesch fort. Das 4:3 zuhause am Samstag bedeutet bereits den fünften Vollerfolg in Folge.

Das Skore eröffnete Manuel Albisser in der 10. Minute. Er traf für Sissach zum 1:0. Sissach baute seine Führung in der 47. Minute (Serdar Sahinbay) weiter aus (2:0). Sissach erhöhte in der 54. Minute seine Führung durch Severin Isler weiter auf 3:0.

Marc Luca Ritschard (61. Minute) liess Aesch auf 1:3 herankommen. Severin Isler baute in der 68. Minute die Führung für Sissach weiter aus (4:1). Julian Schirmer verkürzte in der 78. Minute den Rückstand von Aesch auf 2:4. In der Schlussphase kam Aesch noch auf 3:4 heran. Robin Schaub war verantwortlich für den Anschlusstreffer in der 93. Minute. Für den Ausgleich reichte es jedoch nicht mehr.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Eine Verwarnung gab es für Sissach, nämlich für Fidan Hajdari (81.). Die einzige gelbe Karte bei Aesch erhielt: Robin Schaub (92.)

Die Offensive von Sissach hat ihre Qualitäten schon häufiger unter Beweis gestellt. Im Schnitt trifft sie 4 Mal pro Spiel. Das Team hat die beste Offensive der Gruppe. Die Abwehr belegt Rang 4 mit durchschnittlich 2 zugelassenen Toren pro Spiel.

Zahlreiche Gegentore sind für Aesch ein relativ häufiges Phänomen. Total liess das Team 21 Tore in fünf Spielen zu. Das entspricht einem Durchschnitt von 4.2 Toren pro Spiel (Rang 12).

Unverändert liegt Sissach nach dem Sieg an der Tabellenspitze. Die Mannschaft steht nach fünf Spielen bei 15 Punkten. Sissach hat bisher immer gewonnen, nämlich fünfmal.

Sissach spielt in der nächsten Partie auf fremdem Terrain gegen einen nominell schwächeren Gegner: FC Schwarz-Weiss a (Rang 10). Das Spiel findet am 26. September statt (17.00 Uhr, Bachgraben, Allschwil).

In der Tabelle wirkt sich die Niederlage für Aesch so aus, dass das Team neu auf dem letzten Platz liegt. Die Mannschaft steht nach fünf Spielen bei null Punkten Das Team verliert damit einen Platz. Aesch muss bereits die fünfte Niederlage in Serie hinnehmen. Das Team hat noch nie gewonnen. Zweimal verlor Aesch zuhause und dreimal auswärts.

Aesch trifft im nächsten Spiel in einem Heimspiel auf NK Posavina (Platz 13). Die Teams tragen ein Kellerduell aus. Zu diesem Spiel kommt es am 27. September (13.00 Uhr, Löhrenacker, Aesch).

Telegramm: SV Sissach - FC Aesch 4:3 (1:0) - Sportzentrum Tannenbrunn, Sissach – Tore: 10. Manuel Albisser 1:0. 47. Serdar Sahinbay 2:0. 54. Severin Isler 3:0. 61. Marc Luca Ritschard 3:1. 68. Severin Isler 4:1. 78. Julian Schirmer 4:2. 93. Robin Schaub 4:3. – Sissach: Dogan Ilbey, Hajdari Fidan, Schaffner Aaron, Sahinbay Serdar, Nyarko Alex, Alonso Centurion Gabriel, Roth Joel, Kasper Moritz, Albisser Manuel, Shashivari Elmi, Isler Severin. – Aesch: Damnjanovic Damnjan, Sutter Robin, Spinnler Beat, Ritschard Marc Luca, Savic Denijel, Schnell Tobias, Volpe Sascha, Raidler Michel, Rau Timon, Fruncillo Nico, Abdel Malak Silvan. – Verwarnungen: 81. Fidan Hajdari, 92. Robin Schaub.

Tabelle: 1. SV Sissach 5 Spiele/15 Punkte (20:10). 2. FC Lausen 72 5/13 (16:9), 3. US Olympia 1963 5/12 (14:3), 4. SC Binningen 5/10 (20:14), 5. FC Rheinfelden 5/10 (15:7), 6. FC Stein 5/8 (17:11), 7. FC Gelterkinden 4/6 (7:11), 8. FC Liestal 5/6 (12:21), 9. FC Breitenbach 5/5 (14:13), 10. FC Schwarz-Weiss a 5/5 (12:12), 11. SC Dornach 4/3 (7:14), 12. FC Arlesheim 5/3 (15:21), 13. NK Posavina 5/1 (6:15), 14. FC Aesch 5/0 (7:21).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 20.09.2020 20:22 Uhr.

Alle Details zur 3. Liga finden Sie auf der Seite des FVNWS.

Meistgesehen

Artboard 1