2. Liga
Amicitia Riehen mit Sieg gegen Sissach – Entscheidung in der Schlussminute

Amicitia Riehen behielt im Spiel gegen Sissach am Samstag zuhause das bessere Ende für sich und siegte 3:2.

Drucken
Teilen
(chm)

Die Entscheidung im Spiel fiel erst in der Schlussphase, als Amicitia Riehen das 3:2 gelang. Verantwortlich für den Siegtreffer in der 95. Minute war Nabil Nacer Boulahdid.

Leo Cadalbert hatte davor in der 21. Minute zum 1:0 für Amicitia Riehen getroffen. Zum Ausgleich für Sissach traf Edison Isenaj in der 24. Minute. Luzius Döbelin erzielte in der 60. Minute den Führungstreffer zum 2:1 für Amicitia Riehen. Ein Penalty, erfolgreich verwandelt durch Daniel Rickenbacher, sorgte in der 92 für den Ausgleich für Sissach.

Im Spiel gab es total sechs Karten. Bei Sissach sah Ilir Misini (83.) die rote Karte. Gelbe Karten sahen zudem Loris Schaffner (91.) und Andreja Miletic (95.). Bei Amicitia Riehen erhielten David Heutschi (24.), Nikola Duspara (50.) und Mattia Ceccaroni (88.) eine gelbe Karte.

Für so viele erzielte Tore wie in diesem Spiel ist Amicitia Riehen eher nicht bekannt. Das Team hat einen Tore-Schnitt von 1 pro Spiel. Das bedeutet, dass Amicitia Riehen die 13.-beste Offensive der Gruppe hat. Die Defensive belegt Rang 12 mit durchschnittlich 2.4 zugelassenen Toren pro Spiel.

Zahlreiche Gegentore sind für Sissach ein relativ häufiges Phänomen. Total liess das Team 36 Tore in elf Spielen zu. Das entspricht einem Durchschnitt von 3.3 Toren pro Spiel (Rang 14).

Mit dem Sieg rückt Amicitia Riehen um einen Platz nach vorne. Mit acht Punkten liegt das Team auf Rang 11. Amicitia Riehen hat bisher zweimal gewonnen, siebenmal verloren und zweimal unentschieden gespielt. Amicitia Riehen konnte zudem seinen ersten Heimsieg feiern.

Für Amicitia Riehen geht es auswärts gegen BSC Old Boys (Platz 7) weiter. Diese Begegnung findet am 7. November statt (14.00 Uhr, Schützenmatte, Basel).

Nach der Niederlage büsst Sissach einen Platz in der Tabelle ein. Neu steht das Team mit sechs Punkten auf Rang 12. Für Sissach ist es bereits die siebte Niederlage der laufenden Saison. Drei Spiele von Sissach gingen unentschieden aus.

Für Sissach geht es in einem Heimspiel gegen SV Muttenz (Platz 9) weiter. Die Partie findet am 6. November statt (18.00 Uhr, Sportzentrum Tannenbrunn, Sissach).

Telegramm: FC Amicitia Riehen - SV Sissach 3:2 (1:1) - Grendelmatte, Riehen – Tore: 21. Leo Cadalbert 1:0. 24. Edison Isenaj 1:1. 60. Luzius Döbelin 2:1. 92. Daniel Rickenbacher (Penalty) 2:2.95. Nabil Nacer Boulahdid 3:2. – Amicitia Riehen: David Heutschi, Jordy Figueira, Linus Kaufmann, Colin Ramseyer, Sandro Carollo, Lukas Wipfli, Nikola Duspara, Nabil Nacer Boulahdid, Mattia Ceccaroni, Luzius Döbelin, Leo Cadalbert. – Sissach: Ilir Misini, Luca Rust, Davide Branca, Loris Schaffner, Jan Hugenschmidt, Bujar Fazliu, Joel Roth, Daniel Rickenbacher, Edison Isenaj, Goran Petrovic, Severin Isler. – Verwarnungen: 24. David Heutschi, 50. Nikola Duspara, 88. Mattia Ceccaroni, 91. Loris Schaffner, 95. Andreja Miletic – Ausschluss: 83. Ilir Misini.

Alle Spiele des Tages in der 2. Liga: FC Birsfelden - FC Allschwil 1:4, FC Möhlin-Riburg/ACLI - FC Aesch 2:5, FC Wallbach-Zeiningen - BSC Old Boys 2:3, FC Amicitia Riehen - SV Sissach 3:2

Tabelle: 1. FC Pratteln 10 Spiele/25 Punkte (26:8). 2. FC Allschwil 11/25 (30:10), 3. FC Aesch 11/24 (38:14), 4. FC Reinach 11/19 (24:22), 5. FC Dardania 11/17 (25:25), 6. FC Wallbach-Zeiningen 11/15 (19:18), 7. BSC Old Boys 11/15 (19:19), 8. FC Möhlin-Riburg/ACLI 11/13 (19:20), 9. SV Muttenz 10/12 (18:23), 10. FC Gelterkinden 10/10 (13:19), 11. FC Amicitia Riehen 11/8 (11:26), 12. SV Sissach 11/6 (15:36), 13. FC Birsfelden 11/4 (13:30), 14. NK Pajde 0/0 (0:0).

Mehr Details zum Spiel und zur 2. Liga finden Sie auf der Website des FVNWS. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 30.10.2021 22:18 Uhr.

Aktuelle Nachrichten