2. Liga
Amicitia Riehen verliert gegen Seriensieger Reinach

Reinach setzt seine Siegesserie auch gegen Amicitia Riehen fort. Das 4:2 auswärts am Samstag bedeutet bereits den vierten Vollerfolg in Serie( in fünf Spielen).

Drucken
Teilen
(chm)

Das Skore eröffnete Luzius Döbelin in der 2. Minute. Er traf für Amicitia Riehen zum 1:0. Der Ausgleich für Reinach fiel in der 9. Minute (Stefano Lucchi). In der 24. Minute war es erneut Stefano Lucchi, der Reinach mit Function sein_ihrem Tor 2:1 in Führung brachte.

Der Ausgleichstreffer fiel in Minute 46, als Pasquale Luca Cammarota für Amicitia Riehen erfolgreich war. Sven Wirz brachte Reinach 3:2 in Führung (85. Minute). Das letzte Tor der Partie fiel in der 92. Minute, als Valentin Jahn für Reinach auf 4:2 erhöhte.

Im Spielbericht sind keine Karten verzeichnet.

Die Abwehr von Amicitia Riehen kassiert nicht selten viele Gegentore. Die total 15 Gegentore in vier Spielen bedeuten einen Schnitt von 3.8 Toren pro Match (Rang 14).

Der Sieg bedeutet einen Platzgewinn für Reinach. Das Team liegt mit zwölf Punkten auf Rang 3. Für Reinach ist es der vierte Sieg in Serie.

Reinach spielt zum nächsten Mal zuhause gegen SV Muttenz (Platz 7). Diese Begegnung findet am 19. September statt (14.00 Uhr, Fiechten, Reinach).

Unverändert liegt Amicitia Riehen auf Rang 12. Das Team hat einen Punkt. Amicitia Riehen hat bisher noch nie gewonnen. Einmal spielte das Team unentschieden. Drei Spiele gingen verloren.

Für Amicitia Riehen geht es auf fremdem Terrain gegen FC Wallbach-Zeiningen (Platz 9) weiter. Zu diesem Spiel kommt es am 18. September (18.30 Uhr, Buhnacker, Wallbach).

Telegramm: FC Amicitia Riehen - FC Reinach 2:4 (2:2) - Grendelmatte, Riehen – Tore: 2. Luzius Döbelin 1:0. 9. Stefano Lucchi 1:1. 24. Stefano Lucchi 1:2. 46. Pasquale Luca Cammarota 2:2. 85. Sven Wirz 2:3. 92. Valentin Jahn 2:4. – Amicitia Riehen: David Heutschi, Dominik Mory, Linus Kaufmann, Colin Ramseyer, Florian Boss, Nabil Nacer Boulahdid, Nikola Duspara, Mattia Ceccaroni, Pasquale Luca Cammarota, Luzius Döbelin, Bilel Mezni. – Reinach: Valentino Reist, Yannis Friedli, Remo Kessler, Luc Durisch, Tobias Fankhauser, Sven Wirz, Nick Oppliger, Andreas Schöne, Stefano Lucchi, Patrick Zenhäusern, Valerio Ronchi. – Verwarnungen: Keine Karten im Spielbericht.

Alle Spiele des Tages in der 2. Liga: FC Pratteln - FC Gelterkinden 3:2, FC Birsfelden - FC Aesch 1:4, SV Sissach - BSC Old Boys 0:2, FC Amicitia Riehen - FC Reinach 2:4, FC Wallbach-Zeiningen - FC Möhlin-Riburg/ACLI 1:1

Tabelle: 1. FC Aesch 5 Spiele/13 Punkte (17:4). 2. FC Pratteln 5/12 (14:7), 3. FC Reinach 5/12 (13:7), 4. FC Allschwil 4/10 (11:4), 5. BSC Old Boys 5/6 (7:11), 6. FC Gelterkinden 5/6 (8:8), 7. SV Muttenz 3/5 (6:5), 8. FC Möhlin-Riburg/ACLI 5/5 (10:11), 9. FC Wallbach-Zeiningen 4/4 (6:7), 10. FC Dardania 4/3 (9:13), 11. SV Sissach 5/2 (5:12), 12. FC Amicitia Riehen 4/1 (4:15), 13. FC Birsfelden 4/1 (5:11), 14. NK Pajde 0/0 (0:0).

Mehr Details zum Spiel und zur 2. Liga finden Sie auf der Website des FVNWS. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 12.09.2021 21:56 Uhr.

Aktuelle Nachrichten