2. Liga
Arianit Tasholli führt Aesch mit sechs Toren zum Sieg gegen Sissach

Aesch siegt als deutlich besser klassierte Mannschaft gegen Sissach: Der Tabellendritte siegt zuhause 9:2 gegen den Tabellenelften.

Drucken
Teilen
(chm)

Schon früh setzte Aesch dem Spiel den Stempel auf. Das erste Tor fiel in der 4. Minute, bis zum Halbzeitpfiff stand es bereits 6:0 für den späteren Sieger. In der zweiten Halbzeit erhöhte Aesch noch auf 9:2.

Sissach waren zwei Tore vergönnt, nämlich zum 1:9 (73. Minute) und zum 2:9 (82. Minute).

Matchwinner für Aesch war Arianit Tasholli, der gleich sechsmal traf. Die weiteren Torschützen für Aesch waren: Jeton Abazi (1 Treffer), Emre Sahin (1 Treffer) und Alessandro De Colle (1 Treffe.) die Torschützen für Sissach waren: Manuel Albisser und Alban Zeqiri.

Bei Aesch sah Patrick Oehler (81.) die rote Karte. Gelb erhielt Patrick Oehler (78.). Gelbe Karten gab es bei Sissach für Arbnor Rexhaj (17.), Luca Rust (31.) und Cédric Buser (59.).

Aesch schiesst am meisten Tore in seiner Gruppe. Durchschnittlich trifft die Offensive 3.4 Mal pro Partie.

Die Abwehr von Sissach kassiert nicht selten viele Gegentore. Der Gegentoreschnitt pro Spiel für das Team liegt bei 3.1 (Rang 14).

Mit dem Sieg rückt Aesch um einen Platz nach vorne. 17 Punkte bedeuten Rang 2. Für Aesch ist es bereits der fünfte Sieg der laufenden Saison. Das Team hat zweimal zuhause und dreimal auswärts gewonnen. Zwei Spiele von Aesch gingen unentschieden aus.

Aesch spielt zum nächsten Mal auf fremdem Terrain gegen BSC Old Boys (Platz 6). Die Partie findet am 10. Oktober statt (14.00 Uhr, Schützenmatte, Basel).

Für Sissach hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit drei Punkten auf Rang 11. Sissach hat bisher noch nie gewonnen. Dreimal spielte das Team unentschieden. Vier Spiele gingen verloren.

Sissach spielt zum nächsten Mal in einem Heimspiel gegen FC Dardania (Platz 9). Das Spiel findet am 13. Oktober statt (20.15 Uhr, Sportzentrum Tannenbrunn, Sissach).

Telegramm: FC Aesch - SV Sissach 9:2 (6:0) - Löhrenacker, Aesch – Tore: 4. Jeton Abazi 1:0. 10. Arianit Tasholli 2:0. 11. Arianit Tasholli 3:0. 13. Alessandro De Colle 4:0. 32. Arianit Tasholli (Penalty) 5:0.40. Arianit Tasholli 6:0. 46. Arianit Tasholli 7:0. 48. Arianit Tasholli 8:0. 60. Emre Sahin (Penalty) 9:0.73. Manuel Albisser 9:1. 82. Alban Zeqiri (Penalty) 9:2. – Aesch: Srdan Lazic, Fabiano Cosimo Durante, Yves Meier, Patrick Oehler, Fabio Limardi, Emre Sahin, Nico Thüring, Ruben Fernandez, Jeton Abazi, Alessandro De Colle, Arianit Tasholli. – Sissach: Tomasz Czyzowski, Cédric Buser, Necati Türkyilmaz, Luca Rust, Jan Hugenschmidt, Daniel Rickenbacher, Davide Branca, Goran Petrovic, Endrit Hoxha, Alban Zeqiri, Arbnor Rexhaj. – Verwarnungen: 17. Arbnor Rexhaj, 31. Luca Rust, 59. Cédric Buser, 78. Patrick Oehler – Ausschluss: 81. Patrick Oehler.

Alle Spiele des Tages in der 2. Liga: FC Aesch - SV Sissach 9:2, FC Möhlin-Riburg/ACLI - FC Gelterkinden 0:1, FC Wallbach-Zeiningen - FC Birsfelden 3:1

Tabelle: 1. FC Pratteln 7 Spiele/18 Punkte (18:7). 2. FC Aesch 8/17 (27:8), 3. FC Reinach 7/15 (18:12), 4. FC Wallbach-Zeiningen 7/13 (12:9), 5. FC Allschwil 6/12 (13:6), 6. BSC Old Boys 7/10 (12:12), 7. FC Gelterkinden 8/10 (10:13), 8. SV Muttenz 6/9 (13:12), 9. FC Dardania 8/8 (17:22), 10. FC Möhlin-Riburg/ACLI 8/7 (12:14), 11. SV Sissach 7/3 (8:22), 12. FC Amicitia Riehen 6/2 (5:17), 13. FC Birsfelden 7/1 (10:21), 14. NK Pajde 0/0 (0:0).

Mehr Details zum Spiel und zur 2. Liga finden Sie auf der Website des FVNWS. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 03.10.2021 22:45 Uhr.

Aktuelle Nachrichten