3. Liga, Gruppe 2
Favorit Schwarz-Weiss siegt klar gegen Amicitia Riehen

Sieg für den Tabellenzweiten: Schwarz-Weiss lässt am Donnerstag auswärts beim 4:1 gegen Amicitia Riehen (Rang 13) nichts anbrennen.

Drucken
Teilen
(chm)

Das erste Tor der Partie fiel kurz nach der Pause in der 52. Minute, nachdem die erste Halbzeit torlos ausgegangen war. Janosch Martens traf für Schwarz-Weiss. Den Zwei-Tore-Vorsprung (2:0) für Schwarz-Weiss stellte Patrick Ruas Dias in Minute 54 her. Schwarz-Weiss erhöhte in der 81. Minute seine Führung durch Luca Brunner weiter auf 3:0.

Schwarz-Weiss erhöhte in der 85. Minute seine Führung durch Maurice Dubois weiter auf 4:0. In der 91. Minute sorgte Philippe Sidler noch für Resultatkosmetik für Amicitia Riehen. Er traf zum 1:4-Schlussstand.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Eine einzige gelbe Karte gab es bei Schwarz-Weiss, Mahir Mulabdic (94.) kassierte sie. Eine einzige gelbe Karte gab es bei Amicitia Riehen, Jannis Erlacher (60.) kassierte sie.

In der Abwehr gehört Schwarz-Weiss zu den Besten: Durchschnittlich muss die Defensive 1.7 Tore pro Partie hinnehmen (Rang 1).

Die Abwehr von Amicitia Riehen kassiert nicht selten viele Gegentore. Die total 41 Gegentore in elf Spielen bedeuten einen Schnitt von 3.7 Toren pro Match (Rang 13).

Die Tabellensituation hat sich für Schwarz-Weiss nicht verändert. Mit 24 Punkten liegt das Team auf Rang 2. Für Schwarz-Weiss ist es bereits der siebte Sieg der laufenden Saison. Das Team hat dreimal zuhause und viermal auswärts gewonnen. Drei Spiele von Schwarz-Weiss gingen unentschieden aus.

Für Schwarz-Weiss geht es zuhause gegen FC Reinach (Platz 7) weiter. Diese Begegnung findet am Sonntag (31. Oktober) statt (15.00 Uhr, Bachgraben, Allschwil).

Für Amicitia Riehen hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit sieben Punkten auf Rang 13. Für Amicitia Riehen war es bereits die zweite Niederlage in Serie.

Amicitia Riehen spielt zum nächsten Mal auf fremdem Terrain gegen SV Muttenz (Platz 10). Zu diesem Spiel kommt es am Sonntag (31. Oktober) (11.00 Uhr, Sportplatz Margelacker, Muttenz).

Telegramm: FC Amicitia Riehen - FC Schwarz-Weiss a 1:4 (0:0) - Grendelmatte, Riehen – Tore: 52. Janosch Martens 0:1. 54. Patrick Ruas Dias 0:2. 81. Luca Brunner 0:3. 85. Maurice Dubois 0:4. 91. Philippe Sidler 1:4. – Amicitia Riehen: Marcello Borghetti, Marco Corti, Raphael Pregger, Bryan Strauss, Timon Burkhalter, Philippe Sidler, Michel Lehmann, Jannis Erlacher, Yannick Schlup, Pablo Wüthrich, Sascha Lehmann. – Schwarz-Weiss: Yves Lampart, Noah Böni, Mahir Mulabdic, Thomas Stahel, Maurice Dubois, Besian Bunjaku, Janosch Martens, Patrick Ruas Dias, Enis Akman, Sol Liechti, Tobias Steinemann. – Verwarnungen: 60. Jannis Erlacher, 94. Mahir Mulabdic.

Alle Spiele des Tages in der 3. Liga, Gruppe 2: FC Amicitia Riehen - FC Schwarz-Weiss a 1:4, FC Rheinfelden - SC Münchenstein 5:0

Tabelle: 1. AS Timau Basel 10 Spiele/25 Punkte (40:17). 2. FC Schwarz-Weiss a 11/24 (34:19), 3. FC Rheinfelden 11/22 (28:19), 4. FC Münchenstein 11/20 (36:31), 5. FC Liestal 11/20 (36:22), 6. FC Lausen 72 11/15 (28:23), 7. FC Reinach 11/15 (27:27), 8. NK Alkar 11/14 (27:30), 9. SC Münchenstein 11/12 (15:27), 10. SV Muttenz 11/12 (17:26), 11. FC Allschwil 11/11 (24:27), 12. FC Stein 10/10 (31:30), 13. FC Amicitia Riehen 11/7 (20:41), 14. NK Posavina 11/7 (17:41).

Mehr Details zum Spiel und zur 3. Liga, Gruppe 2 finden Sie auf der Website des FVNWS. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 29.10.2021 01:01 Uhr.

Aktuelle Nachrichten