4. Liga, Gruppe 1
Laufenburg-Kaisten stolpert gegen Sissach

Sissach hat am Samstag gegen Laufenburg-Kaisten die Überraschung geschafft: Die zwölftplatzierte Mannschaft siegt zuhause gegen das siebtklassierte Team 4:3. Für Sissach war es zugleich der erste Saisonsieg im siebten Spiel.

Drucken
Teilen
(chm)

Dominic Hunziker eröffnete in der 37. Minute das Skore, als er für Sissach das 1:0 markierte. Mit seinem Tor in der 41. Minute brachte Muhamet Mlinaku Sissach mit zwei Treffern 2:0 in Führung. Jeton Asani baute in der 54. Minute die Führung für Sissach weiter aus (3:0).

Sissach erhöhte in der 65. Minute seine Führung durch Alban Asani weiter auf 4:0. Marco Schönenberger verkürzte in der 70. Minute den Rückstand von Laufenburg-Kaisten auf 1:4. der gleiche Marco Schönenberger verkürzte in der 84. Minute auf 2:4. In der Schlussphase kam Laufenburg-Kaisten noch auf 3:4 heran. Steve Grossenbacher war verantwortlich für den Anschlusstreffer in der 90. Minute. Für den Ausgleich reichte es jedoch nicht mehr.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Bei Sissach erhielten Muhamet Mlinaku (75.) und Andreja Miletic (90.) eine gelbe Karte. Für Laufenburg-Kaisten gab es keine Karte.

Für so viele erzielte Tore wie in diesem Spiel ist Sissach eher nicht bekannt. Das Team hat einen Tore-Schnitt von 1.3 pro Spiel. Das bedeutet, dass Sissach die elftbeste Offensive der Gruppe hat. Die Abwehr belegt Rang 11 mit durchschnittlich 3.4 zugelassenen Toren pro Spiel.

Sissach verharrt trotz dem Sieg am Ende der Tabelle. Vier Punkte bedeuten Rang 12. Der erste Sieg der Saison für Sissach folgt nach fünf Niederlagen und einem Unentschieden. Sissach konnte zudem seinen ersten Heimsieg feiern.

Mit dem viertplatzierten FC Pratteln kriegt es Sissach im nächsten Spiel in einem Auswärtsspiel mit einem besser klassierten Gegner zu tun. Diese Begegnung findet am 9. Oktober statt (19.30 Uhr, In den Sandgruben, Pratteln).

Nach der Niederlage büsst Laufenburg-Kaisten zwei Plätze in der Tabelle ein. Neu steht das Team mit sieben Punkten auf Rang 9. Laufenburg-Kaisten hat bisher zweimal gewonnen, viermal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Laufenburg-Kaisten tritt im nächsten Spiel zuhause gegen das Spitzenteam von FC Frenkendorf an, das derzeit auf Platz 2 liegt. Zu diesem Spiel kommt es am 9. Oktober (17.00 Uhr, Blauen, Laufenburg).

Telegramm: SV Sissach - FC Laufenburg-Kaisten 4:3 (2:0) - Sportzentrum Tannenbrunn, Sissach – Tore: 37. Dominic Hunziker 1:0. 41. Muhamet Mlinaku 2:0. 54. Jeton Asani 3:0. 65. Alban Asani 4:0. 70. Marco Schönenberger 4:1. 84. Marco Schönenberger 4:2. 90. Steve Grossenbacher 4:3. – Sissach: Sammy Meier, Joel Sommerhalder, Jeton Asani, Joel Chretien, Davide Bortolas, Nicola Lucini, Muhamet Mlinaku, Alban Asani, Andreja Miletic, Dominic Hunziker, Olivier Lerch. – Laufenburg-Kaisten: Christian Truog, Stefan Oberlin, Nedeljko Brankovic, Tobias Hüsler, Giuseppe Iudici, Dario Ferrante, Stefan Schmid, Philipp Umiker, Tiago Concalves Costa, Vincenzo Fiore, Steven Winter. – Verwarnungen: 75. Muhamet Mlinaku, 90. Andreja Miletic.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 1: AC Virtus Liestal - FC Eiken 4:3, FC Frenkendorf - FC Kaiseraugst 3:4, FC Diegten Eptingen - AC Rossoneri 2:1, SV Sissach - FC Laufenburg-Kaisten 4:3, FC Rheinfelden - FC Wallbach-Zeiningen 3:2

Tabelle: 1. FC Eiken 7 Spiele/18 Punkte (24:7). 2. FC Frenkendorf 7/15 (22:16), 3. FC Oberdorf 7/14 (18:8), 4. FC Pratteln 7/14 (22:13), 5. AC Virtus Liestal 7/12 (22:19), 6. FC Wallbach-Zeiningen 7/10 (18:18), 7. FC Kaiseraugst 7/9 (16:14), 8. FC Diegten Eptingen 7/7 (11:25), 9. FC Laufenburg-Kaisten 7/7 (12:14), 10. FC Rheinfelden 7/7 (11:15), 11. AC Rossoneri 7/4 (5:17), 12. SV Sissach 7/4 (9:24).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 1 finden Sie auf der Website des FVNWS. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 03.10.2021 00:58 Uhr.

Aktuelle Nachrichten