3. Liga, Gruppe 2
NK Posavina beendet Niederlagenserie gegen Amicitia Riehen – Siegtreffer in 83. Minute

Sieg für NK Posavina nach drei Niederlagen in Folge. Gegen Amicitia Riehen gewinnt NK Posavina am Samstag zuhause 3:2.

Drucken
Teilen
(chm)

Die Entscheidung im Spiel fiel erst in der Schlussphase, als NK Posavina das 3:2 gelang. Verantwortlich für den Siegtreffer in der 83. Minute war Filip Jurakic.

Marvin Brügger hatte mit dem ersten Tor der Partie (15. Minut.) amicitia Riehen 1:0 in Führung gebracht. Bonito Tokic glich in der 23. Minute für NK Posavina aus. Es hiess 1:1. Bonito Tokic war es auch, der in der 72. Minute die 2:1-Führung für NK Posavina herstellte. Es handelte sich um einen Penalty. Zum Ausgleich für Amicitia Riehen traf Jannis Erlacher in der 74. Minute.

Im Spiel gab es total sechs Karten. Vier gelbe Karten zeigte der Schiedsrichter Spielern von Amicitia Riehen. Gelbe Karten gab es bei NK Posavina für Filip Jurakic (76.) und Romeo Pavlic (86.).

Zahlreiche Gegentore sind für Amicitia Riehen ein relativ häufiges Phänomen. Die total 29 Gegentore in acht Spielen bedeuten einen Schnitt von 3.6 Toren pro Match (Rang 13).

Der Sieg brachte NK Posavina über den Strich. Mit sieben Punkten liegt das Team auf Rang 12. Das Team rückt damit um zwei Plätze vor. NK Posavina hat bisher zweimal gewonnen, fünfmal verloren und einmal unentschieden gespielt.

NK Posavina spielt zum nächsten Mal auf fremdem Terrain gegen FC Reinach (Platz 10). Das Spiel findet am 16. Oktober statt (17.00 Uhr, Fiechten, Reinach).

Amicitia Riehen liegt neu am Ende der Tabelle. Nach acht Spielen hat das Team vier Punkte. Das ist eine Verschlechterung um einen Platz. Für Amicitia Riehen ist es bereits die sechste Niederlage der laufenden Saison. Ein Spiel von Amicitia Riehen ging unentschieden aus.

Für Amicitia Riehen geht es daheim gegen SC Münchenstein (Platz 11) weiter. Das Spiel findet am 17. Oktober statt (13.00 Uhr, Grendelmatte, Riehen).

Telegramm: NK Posavina - FC Amicitia Riehen 3:2 (1:1) - Fiechten, Reinach – Tore: 15. Marvin Brügger 0:1. 23. Bonito Tokic 1:1. 72. Bonito Tokic (Penalty) 2:1.74. Jannis Erlacher 2:2. 83. Filip Jurakic 3:2. – NK Posavina: Patrik Gavran, Antonio Mikulic, Marko Radic, Andrej Piljic, Romeo Pavlic, Filip Jurakic, Bonito Tokic, Antonio Gudelj, Dominik Bacic, Marko Cicak, Gabriel Topic. – Amicitia Riehen: Marcello Borghetti, Noah Straumann, Philippe Sidler, Marvin Brügger, Jannis Erlacher, David Egeler, Raphael Pregger, Timon Burkhalter, Yannick Schlup, Sascha Lehmann, Loris Aeberli. – Verwarnungen: 2. Marvin Brügger, 72. Sascha Lehmann, 72. Philippe Sidler, 76. Filip Jurakic, 79. Noah Straumann, 86. Romeo Pavlic.

Alle Spiele des Tages in der 3. Liga, Gruppe 2: FC Lausen 72 - AS Timau Basel 2:3, FC Stein - FC Reinach 3:6, NK Posavina - FC Amicitia Riehen 3:2, FC Liestal - FC Schwarz-Weiss a 2:2

Tabelle: 1. AS Timau Basel 8 Spiele/19 Punkte (33:12). 2. FC Schwarz-Weiss a 8/17 (25:16), 3. FC Liestal 8/14 (25:16), 4. NK Alkar 7/13 (19:12), 5. FC Rheinfelden 7/12 (16:17), 6. FC Münchenstein 7/11 (23:21), 7. SV Muttenz 7/10 (13:16), 8. FC Lausen 72 7/9 (17:16), 9. FC Allschwil 7/9 (17:18), 10. FC Reinach 8/8 (19:25), 11. SC Münchenstein 6/7 (10:17), 12. NK Posavina 8/7 (14:30), 13. FC Stein 8/7 (25:26), 14. FC Amicitia Riehen 8/4 (15:29).

Mehr Details zum Spiel und zur 3. Liga, Gruppe 2 finden Sie auf der Website des FVNWS. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 10.10.2021 00:37 Uhr.

Aktuelle Nachrichten