ATP-Finals

3:6, 0:6 - Wawrinka gegen Djokovic auf verlorenem Posten

Stan Wawrinka war gegen Djokovic chancenlos

Stan Wawrinka war gegen Djokovic chancenlos

Stanislas Wawrinka verliert an den ATP-Finals in London seine zweite Vorrundenpartie gegen Novak Djokovic mit 3:6 und 0:6. Wawrinka spielt am Freitag zum Abschluss der Round Robin gegen Marin Cilic.

Djokovic steht damit dicht vor dem Einzug in die Halbfinals. Der dreimalige Sieger des traditionellen Saisonabschlusses kann im abschliessenden Einzel gegen Tomas Berdych am Freitag alles klar machen.

Tomas Berdych kommt beim 6:3, 6:1 gegen Marin Cilic zu seinem ersten Sieg.

In 74 Minuten rehabilitierte sich Berdych (ATP 7) für die klare Niederlage im Auftaktspiel gegen Stan Wawrinka, gegen den der Tscheche in weniger als einer Stunde nur zwei Games gewonnen hatte.

Gegen den US-Open-Sieger Cilic trat Berdych wesentlich stärker auf. Er schaffte gleich im ersten Aufschlagspiel des Kroaten das Break und war in der Folge der deutlich konstantere Spieler.

Berdych gewann damit auch bei seiner fünften Masters-Teilnahme in Folge sein zweites Gruppenspiel, nachdem er jeweils die erste Partie immer verloren hatte. Und er revanchierte sich für die beiden Niederlagen gegen Cilic in Wimbledon und am US Open.

Für Cilic war es die zweite deutliche Niederlage bei seiner Premiere an den ATP-Finals. Am Montag hatte der 26-jährige Kroate im Duell gegen Djokovic nur zwei Games gewonnen, gegen Berdych nun gerade deren vier. Cilic ist Wawrinkas letzter Gegner am Freitag zum Abschluss der Round Robin.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1