Tennis

Amerikaner erstmals ohne Top-20-Spieler

John Isner scheitert in Montreal in der Startrunde.

John Isner scheitert in Montreal in der Startrunde.

Beim Masters-Series-Turnier in Montreal scheidet John Isner in der ersten Runde aus. Damit steht das amerikanische Männer-Tennis vor einem historischen Tiefpunkt.

Wenn am kommenden Montag das neue Ranking veröffentlicht wird, steht zum ersten Mal seit Einführung der Weltrangliste vor 40 Jahren kein US-Profi unter den Top 20. Dies bestätigte die Profi-Organisation ATP am Mittwoch. Am Masters-1000-Turnier in Montreal war Isner (ATP 20) in der 1. Runde gegen Pospisil (Ka) ausgeschieden und wird nach der Halbfinal-Qualifikation im Vorjahr in der nächsten Woche aus den Top 20 fallen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1