Bacsinszky (WTA 191) zog im chinesischen Shenzhen gegen die Russin Maria Scharapowa (WTA 29) den Kürzeren. Nach einem hart umkämpften zweiten Satz verlor die Waadtländerin nach 1:42 Stunden Spielzeit gegen die 31-jährige Russin und ehemalige Nummer 1 der Welt 2:6, 6:7 (3:7).

In beiden Sätzen gab Bacsinszky einen Vorsprung aus der Hand. Im ersten Durchgang lag sie mit 2:0 in Führung, im zweiten Satz war sie beim Stand von 5:3 und 30:15 bei eigenem Aufschlag nur zwei Punkte vom Satzausgleich entfernt.

Auch Vögele (WTA 83) blieb am Turnier in Auckland ein Satzgewinn verwehrt. In der neuseeländischen Metropole verlor die 28-jährige Aargauerin in der Startrunde gegen die im Ranking drei Plätze schlechter klassierte Spanierin Sara Sorribes Tormo 5:7, 3:6.