Bencic (WTA 21), die ihren ersten Einsatz am Dienstag hat, ist beim mit 250'000 Dollar dotierten Turnier topgesetzt, nachdem die Estin Anett Kontaveit (WTA 14) ihre Teilnahme kurzfristig abgesagt hat.

Auch diverse andere gemeldete Spielerinnen sind doch nicht dabei, etwa Dominika Cibulkova, Andrea Petkovic oder die beiden Französinnen Kristina Mladenovic und Alizé Cornet. Von den Absagen profitierten auch Schweizerinnen: Viktorija Golubic (WTA 79) und Timea Bacsinszky (WTA 113) rutschten dank ihrer Klassierung direkt ins Hauptfeld. Ylena In-Albon (WTA 179) erbte die Wildcard von Bacsinszky.

Damit stehen vor Abschluss der Qualifikation sechs Schweizerinnen im Hauptfeld. Stefanie Vögele (WTA 98) trifft auf die an Nummer 5 gesetzte Französin Pauline Parmentier (WTA 54), Jil Teichmann (WTA 171) auf die Russin Veronika Kudermetowa (WTA 80), Golubic auf die Niederländerin Arantxa Rus (WTA 131), Bacsinszky auf die Deutsche Tamara Korpatsch (WTA 132) und In-Albon auf die Tschechin Kristyna Pliskova (WTA 93).