WTA Stuttgart

Bencic nach abgewehrten Matchbällen weiter

Belinda Bencic übersteht Startrunde in Stuttgart

Belinda Bencic übersteht Startrunde in Stuttgart

Die Ostschweizerinnen Belinda Bencic zieht in Stuttgart in die Achtelfinals ein. Zum Turnierauftakt bezwingt sie Julia Görges in zwei Sätzen.

Bencic (WTA 34) zog beim Turnier in Stuttgart in die Achtelfinals ein. Die 18-jährige Ostschweizerin bezwang die Deutsche Görges (WTA 64) nach 160 Minuten und drei abgewehrten Matchbällen 3:6, 6:3, 7:5. Im dritten Satz beim Stand von 4:5 stand Bencic kurz vor dem Ausscheiden. Sie machte ihr 0:40-Handicap bei eigenem Aufschlag aber wett und gewann die letzten drei Games der Partie.

Bencic, der es in diesem Jahr oft nicht wie gewünscht lief, zeigte gegen Görges, die Turniersiegerin von 2011, in verschiedenen Situationen Moral. Im zweiten Satz vergab sie sechs Bälle zum 5:1 und musste schliesslich das 16 Minuten dauernde Game abgeben. Görges kam in der Folge auf 3:4 heran, ehe Bencic doch noch für die nötige Differenz sorgte. Im entscheidenden Umgang gelang ihr das sechste und letzte Break der Partie zum 6:5 mit ihrem 27. Breakball.

Im Achtelfinal trifft Bencic zum ersten Mal in ihrer Karriere auf die Weltranglisten-Zehnte Carla Suarez Navarro. Diese hatte Anfang Monat in Miami den Final erreicht und war daraufhin als erst dritte Spanierin in die Top 10 der Weltrangliste vorgestossen.

Martina Hingis musste sich erstmals mit ihrer neuen Doppel-Partnerin Sania Mirza geschlagen geben. Das topgesetzte schweizerisch-indische Duo unterlag in Stuttgart in der 1. Runde Petra Martic/Stephanie Vogt (Kro/Lie) 3:6, 3:6. Hingis/Mirza hatten zuvor 14 Partien und drei Turniere für sich entschieden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1