Australian Open

Favoriten in der oberen Tableauhälfte behaupten sich

Rafael Nadal hatte seinen ersten Auftritt in diesem Jahr in der Night-Session im Melbourne Park

Rafael Nadal hatte seinen ersten Auftritt in diesem Jahr in der Night-Session im Melbourne Park

Auch Rafael Nadal zieht am Australian Open in Melbourne ohne Satzverlust in die 3. Runde ein. Der Weltranglisten-Erste besiegt den Argentinier Federico Delbonis 6:3, 7:6 (7:4), 6:1.

Delbonis, die Nummer 79 der Welt, wehrte sich auch im vierten Duell mit Nadal nach Kräften und bot dem Spanier in der Rod Laver Arena vor allem im zweiten Satz Paroli. Diesen entschied Nadal erst im Tiebreak für sich, nachdem er zuvor mehrmals zwei Punkte von einem Satzverlust gestanden hatte.

Während aber Nadal während der ganzen Partie keinen einzigen Breakball abzuwehren hatte, erspielte er sich deren 20, vermochte aber nur drei davon zu nutzen.

In der 3. Runde trifft die Weltnummer 1 am Samstag auf seinen Landsmann Pablo Carreño Busta. In den Achtelfinals könnte es zum Duell mit Nick Kyrgios kommen. Der Publikumsliebling im Melbourne Park setzte sich gegen Gilles Simon in vier Sätzen durch und spielt nun gegen den Russen Karen Chatschanow.

Ebenfalls in der 3. Runde stehen Daniil Medwedew, Dominic Thiem, Alexander Zverev und Gaël Monfils, der die Ehre Frankreichs rettete. Der Weltranglisten-10. setzte sich gegen Ivo Karlovic, den mit bald 41 Jahren ältesten Teilnehmer des Turniers, in vier Sätzen durch. Monfils ist der letzte verbliebene Franzose im Tableau. Die Grand-Slam-Nation hatte in der 1. Runde 13 Männer und 5 Frauen am Start.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1