"Es ist wichtiger für mich, gesund und fit zu sein, als viele Matches zu spielen. In den letzten Jahren habe ich mich in Wimbledon auch wettbewerbsfähig gefühlt, warum sollte ich das ändern?", sagte der 33-jährige Spanier nach seinem Finalsieg in Paris am Sonntag gegen Dominic Thiem.

Auch in den vergangenen Jahren hatte Nadal zwischen dem French Open und Wimbledon eine Turnierpause eingelegt. Der Rasenklassiker beginnt am 1. Juli. "Jeder weiss, dass ich gerne auf Gras spiele. Und jeder weiss, dass ich nicht so viele Wochen am Stück spielen kann wie noch vor zehn Jahren, vor acht Jahren. Ich muss gut planen", erklärte Nadal.