Tischtennis
Neue Gesichter und viele Stammgäste beim Comeback des Volksturnier in Gelterkinden – auch auf dem Podest

Eigentlich hätte der Tischtennisclub Gelterkinden sein 30. Volksturnier im 2020 mit einem Jubiläums-Event durchführen wollen, was Corona verhinderte. Dieses Jahr entschied sich der Klub kurzfristig, das Turnier unter 3G-Bedingungen durchzuführen. Trotz diesen Umständen und den kurzfristigen Einladungen nahmen 54 Spieler:innen in den bekannten sechs Serien teil.

Simon Senn (Vereinsmeldung)
Drucken
Teilen

Mit 14 Teilnehmer:innen meldeten sich im Vergleich 2019 nur noch knapp ein Drittel bei der Elite an. Trotzdem wurden sie aufgeteilt, ausnahmsweise nach Alter. So spielten in der Elite A die sechs Erwachsenen im Format Jeder-gegen-Jeden um die Punkte. Der Langenthaler Stammgast Chris Kormann setzte sich dank des besseren Satzverhältnisses trotz Niederlage im Direktduell gegen Christian Hiller aus Münchenstein durch. Das Podest komplettierte Michael Siegrist (Kaisten) dank seinem Sieg gegen Philippe Grieder.

Die acht jugendlichen Elitespieler kämpften in der Elite B um die Pokale, ebenfalls Jeder-gegen-Jeden. Mit sieben Spielen pro Spieler wurde also auch die Kondition der Spieler gefordert. Interessanterweise waren dies drei Junioren vom TTC Langenthal und fünf Junioren des Organisators. Die Einheimischen konnten sich dabei durchsetzen, Timon Hasler siegte souverän vor seinem Klubkollegen Linus Häfelfinger. Langenthals Laurin Zaugg schnappte sich den Bronzeplatz vor seinem Klubkollegen Dean Bärtschi.

Die Serie PlauschPro wurde mit zwölf Spieler:innen im klassischen Schoch-System gespielt. Nach fünf Runden standen die am Volksturnier bekannten Aarburger an der Spitze: Tobias Meyer gewann ohne Niederlage vor Thomas Bigler, der vor zwei Jahren denselben Platz belegte. Meyer hingegen war im 2019 noch Dritter. Dieses Jahr Dritter wurde Patrick Roana aus Aesch, der bei seiner ersten Teilnahme gleich das Podest erreichte. Vier weitere Spieler hatten wie er drei Siege auf dem Konto, am Schluss war sogar die Punktedifferenz entscheidend. Der Ormalinger Stammgast Pascal Thommen hatte wegen fünf Punkten das Nachsehen.

Sieben Teilnehmer:innen traten zum Plausch an, wiederum Jeder-gegen-Jeden. Volksturnier-Neuling Alain Bucher aus Läufelfingen bezwang alle Gegner:innen und siegte vor dem Egerkinger Lucas Huber, der sich damit gegenüber dem letzten Volksturnier um einen Rang verbesserte. Die einzige Frau im Feld, Susan Liem aus Sissach, holte sich den dritten Rang vor dem jungen Lionel Singeisen.

Zehn Kinder spielten bei den U11 um die Podestplätze. Der Tecknauer Severin Fischer konnte seine sieben Matches alle gewinnen und holte sich verdient den Sieg vor den beiden Sissachern Lucas Earl und Thierry Singeisen. Der Kaistner Leon Wang verpasste das Podest nur ganz knapp.

Die elf Jugendlichen in der Serie U16 spielten sechs Runden, wobei immer jemand ein Freilos hatte. Wie bei den Kindern setzte sich auch hier ein (noch) Nicht-Vereinsspieler durch. Danilo Vuksanovic aus Läufelfingen musste nur einen Satz abgeben und durfte den Siegerpokal entgegennehmen. Der Basler Luis Liechti vom TTC Wettstein wurde Zweiter vor seinem Klubkollegen Noah Nash. Loris Schreiber und Josha Hoetzenauer blieben wegen der schlechteren Satzverhältnisse knapp hinter dem Podest.

Weil sich diesmal nur neun Teams meldeten, wurde das Doppel im Doppel-K.o. gespielt, was allerdings für einige Teams zu lange ging und sie sich deswegen während des Turniers zurückzogen. Trotzdem ergab sich zum Schluss ein würdiges Finalspiel. Die beiden TTCG-Nachwuchshoffnungen Timon Hasler und Linus Häfelfinger spielten gegen die Gelterkinder Brüder Loris und Kevin Schreiber. Die jungen Vereinsspieler setzten sich deutlich durch und durften sich über jeweils eine zweite Trophäe des Tages freuen.

Schlussranglisten 30. Volksturnier 7.11.2021


Elite A
1. Kormann Chris
2. Hiller Christian
3. Siegrist Michael
4. Grieder Philippe
5. Blaser Simon
6. Frey Michael

Plausch Pro
1. Meyer Tobias
2. Bigler Thomas
3. Roana Patrick
4. Thommen Pascal
5. Koller Christopher
6. Häfelfinger Stephan
7. Schreiber Kevin
8. Delley Jerome
9. Bayer Tanja
10. Fischer Denis
11. Schumacher Yannic
12. Thommen Daniela

Elite B
1. Hasler Timon
2. Häfelfinger Linus
3. Zaugg Laurin
4. Bärtschi Dean
5. Thommen Daniel
6. Bichsel Silvan
7. Hasler Jonas
8. Tschanz Tim

Plausch
1. Bucher Alain
2. Huber Lukas
3. Liem Susan
4. Singeisen Lionel
5. Veuve Alain
6. Riggenbach Beat
7. Ulich Yannick

U16 (Jg. 2006 – 2010)
1. Vuksanovic Danilo
2. Liechti Luis
3. Nash Noah
4. Schreiber Loris
5. Hoetzenauer Josha
6. Bucher Dominik
7. Reichert Merlene
8. Buttus Andrea
9. Earl Grace
10. Schneider Joel
11. Meier Julian

U11 (Jg. 2011 und jünger)
1. Fischer Severin
2. Earl Lucas
3. Singeisen Thierry
4. Wang Leon
5. de Kruijff Tijmen
6. Becker Ben
7. Bucher Raffael
8. Spring Noah
9. Foggetta Quentin
10. Liem Julius

Doppel (9 Teams)
1. Häfelfinger L. & Hasler T.
2. Schreiber L. & Schreiber K.

Aktuelle Nachrichten