Wetter

Tour de France: Etappe wegen Hagel abgebrochen – Bernal neuer Leader

..

Die drittletzte Etappe muss vor dem Schlussaufstieg neutralisiert werden. Das Wetter macht dem Tourtross einen Strich druch die Rechnung. In den Alpen ist ein Gewitter mit Hagel heruntergekommen.

An der 19. Etappe der Tour de France, die über 126,5 km von Saint-Jean-de-Maurienne nach Tignes führte, ereignete sich Unglaubliches. Wegen eines Hagel-Gewitters im Schlussaufstieg zur Savoyer Skistation und der dadurch nicht mehr befahrbaren Strasse musste die Alpen-Etappe vorzeitig abgebrochen werden. Die Favoriten befanden sich zu diesem Zeitpunkt in der Abfahrt vom Col de l'Iseran, dem vorletzten Hindernis des Tages.

Gemäss Informationen der Rennleitung gelten die Zeiten, die bei der letzten Bergwertung auf dem Iseran genommen worden sind. Dort, mit 2770 m Höhe das Dach der Tour, führte Egan Bernal solo. Der Vorsprung des 22-jährigen Kolumbianers vom Team Ineos auf die erste Verfolgergruppe mit unter anderen den Mitfavoriten Geraint Thomas, Steven Kruijswijk und Emanuel Buchmann betrug gut eine Minute. Gar mehr als zwei Minuten lag Julian Alaphilippe zurück. Werden diese Abstände bestätigt, so übernimmt der Tour-de-Suisse-Sieger Bernal vom Franzosen Alaphilippe das Maillot jaune. (sda)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1