Am ersten Wettkampftag in Baku zeigte Pablo Brägger im Bodenturnen eine sehr gute Übung. Dank einem sauber geturnten Programm musste sich der Ostschweizer nur gerade dem Israeli Artem Dolgopyat geschlagen geben. Auch Gischard zeigte eine gute Leistung.

Am Barren konnte Oliver Hegi nicht an seine gute Qualifikationsleistung anknüpfen, als der Aargauer der Zweitbeste gewesen war. Hegi stürzte bei seiner Finalübung und wurde Achter.