Inter (2:0 gegen Kasan) und der FC Barcelona (2:1 in Kiew) liessen sich nicht mehr abdrängen. Die Katalanen sicherten sich dank einem späten Treffer Messis die Pole-Position.

Die schillernde Figur einer lange nur blassen Inter-Mannschaft war Mario Balotelli. Der dunkelhäutige Italiener bereitete das 1:0 von Eto'o (31.) mit einem wunderbaren Absatztrick vor. In der zweiten weitaus besseren Hälfte setzte er dem Champions-League-Traum der Russen mit einem 25-m-Freistoss ein abruptes Ende.

Kiew führte gegen Barcelona nach dem ersten Angriff 1:0. Milewski profitierte nach einem Freistoss mit dem Kopf von der Unordnung im Abwehrbereich der Katalanen. Der Traumstart kam den Osteuropäern aber nicht zupass. Im Gegenteil: Die Gäste reagierten vehement und erspielten sich temporär 77 Prozent (!) Ballbesitz.

Der Ausgleich durch Xavi hätte wegen einer Offside-Position zwar nicht gewertet werden dürfen, war aber trotzdem hoch verdient. Und das Tor zum 1:1 trug das Prädikat "Barça". Alle Beteiligten passten den Ball nach nur einer Berührung weiter, bis der Europameister skorte.

Im von Pep Guardiola zur bislang wichtigsten Moment der Saison erklärten Partie im kalten Osten erfüllte der Titelhalter den Mindestanspruch. Zum neunten Mal in Serie wird der FCB, der nach der Pause im Energiespar-Modus dank Messis Freistoss (86.) gar noch zur späten Siegsicherung gelangte, im neuen Jahr in den Top 16 vertreten sein. Kiew dagegen liess sich das Remis und den sicheren Platz im UEFA-Cup in den letzten Minuten entreissen.

Dynamo Kiew - FC Barcelona 1:2 (1:1). - SR Webb (Eng). -- Tore: 2. Milewski 1:0. 33. Xavi 1:1. 86. Messi 1:2.

Barcelona: Valdés; Daniel Alves, Piqué (88. Marquez), Puyol, Abidal; Xavi, Busquets, Keita; Iniesta (82. Rodriguez); Messi, Ibrahimovic.

Bemerkungen: Verwarnungen: 45. Piqué (Hands), 51. Leandro Almeida, 55. Vukojevic (beide Foul), 78. Michalik und Ibrahimovic (beide Unsportlichkeit), 88. Schewtschenko (Foul). Messi verletzt ausgeschieden (93.).

Inter Mailand - Rubin Kasan 2:0 (1:0). - Tore: 31. Eto'o 1:0. 64. Balotelli 2:0.

Inter: Julio César; Maicon, Lucio, Samuel (15. Cordoba), Zanetti; Stankovic (51. Cambiasso), Sneijder, Thiago Motta; Eto'o, Balotelli (77. Muntari), Milito.

Bemerkungen: Inter ohne Chivu (gesperrt), Quaresma (verletzt). Samuel (14.) und Cambiasso (50.) verletzt ausgeschieden. Verwarnungen: 46. Balotelli, 68. Lucio (beide Foul).

Rangliste (je 6 Spiele): 1. FC Barcelona 11**. 2. Inter Mailand 9**. 3. Rubin Kasan 6*. 4. Dynamo Kiew 5.

** Für die Achtelfinals qualifiziert.

* In den 1/16-Finals der Europa League.