Ein Fehlwurf von Utahs Donovan Mitchell acht Sekunden vor Schluss sorgte in Salt Lake City für die Entscheidung zugunsten der Gäste aus Houston, die sich am Ostermontag an selber Stätte mit einem vierten Sieg de suite den Einzug in die Viertelfinals sichern könnten.

Clint Capela steuerte zum Erfolg der Rockets 11 Punkte und 14 Rebounds bei. Erfolgreichster Skorer der Gäste war einmal mehr und trotz einer miserablen Wurfquote von 15 Prozent James Harden mit 22 Zählern. Thabo Sefolosha kam bei Utah nicht zum Einsatz.

Der wahrscheinliche Gegner der Rockets in den Viertelfinals ist der Titelverteidiger Golden State Warriors, der in der Serie gegen die Los Angeles Clippers 2:1 führt. Neben Houston stehen auch die Milwaukee Bucks vor dem Einzug in die Runde der letzten acht. Das beste Team im Osten in der Qualifikation führt nach dem 119:103 bei den Detroit Pistons in der Serie ebenfalls mit 3:0 Siegen.