Der 32-jährige De Sousa, der in diesem Jahr auch das Startrecht für die Asien-Tour besitzt, zeigte im 156-köpfigen Feld der europäischen Challenge Tour, dem Circuit der zweiten Kategorie, eine starke Leistung, wenngleich sein Umgang von Auf und Ab geprägt war. De Sousa schaffte einen Eagle (3 Schläge an einem Par-5-Loch), musste aber andererseits ein Doppelbogey hinnehmen.

Mit nur zwei Schlägen Rückstand auf die von den Engländern Jack Senior und Gary Boyd gehaltene Spitze hat De Sousa für die Fortsetzung des Turniers sehr gute Aussichten - wie auch der einen weiteren Schlag zurückliegende Thurgauer Neoprofi Joel Girrbach.

Das Turnier auf Golf Sempachersee ist mit 170'000 Euro dotiert.