Golf

Die US PGA Tour läuft in Fort Worth wieder an

Ryan Palmer (vorne) machte am Donnerstag den ersten Abschlag nach der Corona-Pause auf der US PGA Tour

Ryan Palmer (vorne) machte am Donnerstag den ersten Abschlag nach der Corona-Pause auf der US PGA Tour

Die US PGA Tour nimmt nach drei Monaten Corona-Pause den Spielbetrieb wieder auf. Der Amerikaner Ryan Palmer macht am Donnerstag den ersten Abschlag bei der Charles Schwab Challenge in Fort Worth.

Beim mit 7,5 Millionen Dollar dotierten Turnier in Texas ist bis auf Superstar Tiger Woods die gesamte Elite am Start.

Die Spieler und deren Caddies werden laufend auf das Coronavirus getestet, die Hygienemassnahmen sind stark erhöht und Zuschauer dürfen nicht auf den Golfplatz. Als Zeichen gegen Rassismus wurde am Morgen eine Schweigeminute eingelegt, in der die Golfer das Spielgeschehen auf dem Platz einstellten und des von einem Polizisten in Minneapolis brutal getöteten George Floyd gedachten.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1