Rugby

Französisches Rugby-Idol überraschend verstorben

Christophe Dominici spurtete in den Neunziger- und Nullerjahren immer wieder seinen grösseren Gegenspielern davon

Christophe Dominici spurtete in den Neunziger- und Nullerjahren immer wieder seinen grösseren Gegenspielern davon

Christophe Dominici, einer der bekanntesten französischen Rugby-Spieler, ist am Mittwoch im Alter von 48 Jahren überraschend gestorben.

Der 65-fache Nationalspieler war als relativ kleiner, trickreicher Flügelspieler in den Neunziger- und Nullerjahren ein Publikumsliebling.

1999 trug Dominici unter anderem mit einem Try entscheidend zum sensationellen Sieg der Franzosen im WM-Halbfinal gegen Neuseeland bei.

Dominici wurde am Mittwoch tot in einem Park in der Nähe von Paris aufgefunden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1