Paragliding

Michael Küffer stellt neuen Weltrekord auf

Neuer Rekord im Paragliding. (SYMBOLBILD)

Neuer Rekord im Paragliding. (SYMBOLBILD)

Der Thalwiler fliegt in Brasilien einen neuen Streckenweltrekord von 505 km. Damit überbietet er den aktuellen Rekord in dieser Disziplin um 25 Kilometer. Die Swiss League reicht den Flug vom 9. Oktober nun bei der FAI zur Bestätigung ein.

Nach dem Rekordflug der Walliserin Yael Margelisch vor wenigen Tagen knackte nun ihr Teamkollege Michael Küffer den Weltrekord über die freie Strecke zu einem im Voraus definierten Landepunkt.

Am 9. Oktober um 7 Uhr morgens startete Küffer in Caicó mit Hilfe der Schleppwinde. Das Gebiet im Nordosten von Brasilien ist bekannt für optimale Flugbedingungen mit viel Rückenwind. Vor dem Flug hatte Küffer sein Ziel in 505 Kilometern Distanz definiert. Mit wenig Wind startete die Gruppe internationaler Wettkampfpiloten. Küffer hatte anfänglich Bedenken, dass der Wind zu schwach sei, um die Strecke zu schaffen. «Ich musste also schnell fliegen, um den Rekord noch zu knacken.»

Der 30-Jährige flog den Flug seines Lebens. Die Thermik war genügend stark und so konnte Küffer das definierte Ziel nach knapp 11 Stunden und 505 Kilometern erreichen. Damit überbot der in Thalwil wohnhafte Berner den Weltrekord von John Brush (USA) um 25 Kilometer. «Ich musste mich beeilen, da man 20 Minuten nach Sonnenuntergang gelandet sein musste», erklärte Küffer nach seinem Flug überglücklich.

Die Swiss League konnte innerhalb einer Woche zwei Weltrekordflüge verbuchen. «Es war der erste weite Flug von Michael – und dann gleich einen Weltrekord zu holen, einfach genial», kommentierte der Teamleader Michael Sigel. Die Swiss League meldete den Flug von Küffer nun bei der FAI (Fédération Aéronautique Internationale) an, um den Weltrekord offiziell zu bestätigen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1