Handball

Schweizer Niederlage zum Auftakt des Yellow Cup

Thomas Heer vierfacher Torschütze für die Schweizer

Thomas Heer vierfacher Torschütze für die Schweizer

Die Schweizer Handball-Auswahl verliert beim Yelllow-Cup in Winterthur zum Auftakt gegen Holland 29:30 (13:15).

Goran Perkovacs Equipe enttäuschte wenige Tage vor den entscheidenden Spielen in der WM-Ausscheidung gegen Litauen schwer.

In der 56. Minute führten die Gastgeber vor knapp über 1000 Zuschauern mit 28:27, ehe sie mit einer Serie von Fehlern in der Deckung und missratenen Offensivaktionen die erste Niederlage gegen Holland seit dem 27. Mai 2001 gleich in Eigenregie verschuldeten. Einen ähnlichen Auftritt dürfen sich die Schweizer bei der Länderspiel-Premiere gegen Katar am Samstag nicht mehr erlauben.

Im Angriff erfüllte im Prinzip nur Captain Andy Schmid die Erwartungen. Der Bundesliga-Aufbauer skorte siebenmal, obschon ihm eine Entzündung am Fussknöchel zu schaffen macht. Andere Leistungsträger wie der Pfader Marco Kurth hingegen reihten einen falschen Entschluss an den nächsten Fehlschuss.

Dem SHV-Selektionär bietet sich nun in zwei weiteren Tests beim Yellow-Cup die Möglichkeit zur taktischen Korrektur. Bis zum kommenden Donnerstag müssen die Spieler die Lektion begriffen haben: Dann gastiert Litauen zum kursweisenden Spiel der WM-Ausscheidung in Schaffhausen - drei Tage später haben die Schweizer in Vilnius zum Rückspiel anzutreten.

Schweiz - Holland 29:30 (13:15)

Eulachhalle, Winterthur - 1050 Zuschauer - Sr. Fleisch/Rieber (De). - Schweiz: Stauber/Portner (31. bis 53.); Schmid (7), Goepfert (1), Kurth (3), Liniger (4/3), Graubner (6), Scheuner (2), Milosevic, Hess, Heer (4), Hofstetter, Vukelic, Svajlen (2). - Bemerkungen: Eijlers hält Penalty von Liniger (25./12:12). Stauber hält Penalty von Lochtenbergh (44./22:21). Schmid schiesst Penalty an den Pfosten (49./23:23). Schagen schiesst Penalty an die Latte (53./25:26). Timeouts: Schweiz (28./13:14 und 59./28:30) und Holland (57./28:27.)

Yellow-Cup in Winterthur. 1. Spieltag: Schweiz - Holland 29:30 (13:15). Katar - Ukraine 30:26 (15:16) - Samstag, 7. Januar, 18 Uhr: Ukraine - Holland. - 20.15 Uhr: Katar - Schweiz. - Sonntag, 8. Januar, 13.30 Uhr: Holland - Katar. - 15.30 Uhr: Schweiz - Ukraine.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1