Schwimmen

Ugolkova im Halbfinal - Frauen-Staffel verpasst Olympia-Quotenplatz

Maria Ugolkova im Vorlauf über 200 m Lagen

Maria Ugolkova im Vorlauf über 200 m Lagen

Maria Ugolkova übersteht am ersten WM-Tag der Schwimmer in Gwangju als einzige Schweizerin die Vorläufe. In ihrer Paradedisziplin 200 m Lagen erreicht sie als 14. die Halbfinals vom Nachmittag.

Ugolkova schlug nach den vier Längen in je einem Schwimmstil in 2:12,35 an. Damit verfehlte die Schwimmerin des SC Uster Wallisellen ihren eigenen Landesrekord, den sie vor knapp einem Jahr bei ihrem EM-Medaillengewinn in Glasgow aufgestellt hatte, um eineinhalb Sekunden. Um sich gar für den WM-Final zu qualifizieren, müsste Ugolkova ihre Bestleistung wohl deutlich unterbieten.

Der Schweizer 4x100-m-Crawlstaffel der Frauen gelang zum WM-Auftakt nicht die erhoffte Leistung. In 3:41:30 blieben Nina Kost, Sasha Touretski, Maria Ugolkova und Noemi Girardet gleich 2,45 Sekunden über ihrem Landesrekord, was nur für den 13. Rang ausreichte. Zum mindestens angestrebten Platz 12, welcher einen Quotenplatz für die Olympischen Spiele von nächstem Sommer in Tokio eingebracht hätte, fehlten dem Swiss-Swimming-Quartett 0,29 Sekunden. Der Olympia-Traum ist für diese Staffel trotzdem noch nicht ausgeträumt. Vier weitere Startplätze, die allerdings vom Weltverband FINA erst im nächsten Jahr vergeben werden, sind noch offen.

20. Platz für Djakovic

Junioren-Europameister Antonio Djakovic belegte über 400 m Crawl den 20. Platz. In 3:51,51 blieb der Thurgauer um mehr als 3,5 Sekunden über seinem Schweizer Rekord, der ihm vor zwei Wochen im russischen Kasan die Goldmedaille eingebracht hatte. Djakovic schied damit ebenso in den Vorläufen aus wie Yannick Käser als 38. über 100 m Brust und Aleksi Schmid als 51. über 50 m Delfin. Auch für die 4x100-m-Crawlstaffel der Männer war erwartungsgemäss im Vorlauf Endstation. Das Quartett Roman Mityukov, Nils Liess, Djakovic und Schmid kam zwar nahe an den Schweizer Rekord heran, doch in 3:16,85 resultierte nur der 19. Rang.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1