Langenthal

550 Kinder machten Turnhalle zum Tollhaus

Voller Einsatz vor den Augen der Kollegen.

Voller Einsatz vor den Augen der Kollegen.

Viel Spektakel am Kidscup-Regionalfinal in Langenthal. Für das Schweizer Finale in März qualifizierten sich vier Oberaargauer Teams. Zu den Vorausscheidungen in der Kreuzfeld-Turnhalle sind 100 Teams angetreten.

100 Teams mit 550 8- bis 15-Jährigen sorgten am Regionalfinal Bern-Mittelland des diesjährigen «UBS Kidscup Team» in der Kreuzfeld-Halle für eine Riesen-Stimmung. In insgesamt zwölf Kategorien traten jeweils neun Teams, die sich an den lokalen Ausscheidungen in Bern, Thun und Herzogenbuchsee qualifiziert hatten, zur Vorausscheidung um den Einzug in den Schweizer Final des beliebten Nachwuchs-Anlasses an.

Ohrenbetäubend

Mit ihrer grossen Begeisterungsfähigkeit schafften die Kids eine einmalige Ambiance in der Dreifach-Turnhalle. Diese Stimmung übertrug sich sofort auf das zahlreich erschienene Publikum. Ein einmaliges Spektakel bot sich dabei jeweils gegen Ende jeder Biathlon-Serie, wenn die Kinder in ohrenbetäubender Lautstärke die letzten Sekunden des über drei Minuten gehenden Laufes abzählten – oder beim abschliessenden Team-Cross auf einer anspruchsvollen Hindernis-Strecke, wenn mit letztem Einsatz um die Schlussränge im Klassement gekämpft wurde.

Der «UBS Kidscup Team» ist ein altersgerecht konzipierter Wettkampf für Schüler und Jugendliche und basiert auf den leichtathletischen Grundformen Laufen, Springen und Werfen. Dabei wird nur eine Team-Wertung erstellt, womit auch Teamgeist und Risikobereitschaft zum Tragen kommen.

Vier Oberaargauer Teams im Final

Am besten abgeschnitten haben in Langenthal die LV Thun und der ST Bern, die mit je sechs Teams zum Schweizer Finale nach Frauenfeld reisen werden. Je zwei Equipen entsenden der TV Herzogenbuchsee, der LC Kirchberg, die organisierende LV Langenthal und der TV Seedorf. Mit je einem Team am Schweizer Final vertreten sein werden LA Aarberg, die Jugi Hubersdorf, der TV Spiez und der LAC Wohlen. So wird die Region Oberaargau am nationalen Finale im kommenden März durch insgesamt vier Teams vertreten sein, während aus der solothurnischen Nachbarschaft auch die Jugi Hubersdorf mit von der Partie sein wird. (mh)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1