Schule Hunzenschwil
Super Stimmung im Schneesportlager der Primarschule Hunzenschwil

Schulleitung Hunzenschwil
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
8 Bilder
Skilager2014069.jpg
Skilager2014170.jpg
Skilager2014179.jpg
Skilager2014186.jpg
Skilager2014248.jpg
Skilager2014255.jpg
Skilager2014256.jpg

Bilder zum Leserbeitrag

Super Stimmung und super Schneeverhältnisse im Schneesportlager der Primarschule Hunzenschwil in Saas Almagell vom 26. – 31. Januar 2014

Nach einer kurzweiligen Fahrt mit dem Car erreichten wir am Sonntagnachmittag unser Lagerhaus „Edelweiss“ in Saas-Almagell. Wir durften unsere Zimmer beziehen, stärkten uns an einem ersten feinen Essen der Küchencrew und konnten unsere Energie beim abendlichen Eislaufen rauslassen. Aus diesem Grund fielen wir später alle müde ins Bett und erlebten eine erstaunlich ruhige Nacht bevor wir um 8.00 Uhr mit unseren Lagersongs geweckt wurden und in den ersten und sehr sonnigen Tag im Schnee starteten. Am Abend standen ein Geburtstag und ein Kinofilm auf dem Programm, welcher bei uns Schülern sowie auch bei allen Leitern zu viel Gelächter führte und uns zufrieden um 21.45 Uhr einschlafen liess. Wie der Montag begannen auch der Dienstag sowie alle weiteren Lagertage um 8.00 Uhr mit unseren geliebten Songs. Nach einem anstrengenden Tag auf den Skiern und den Snowboards war der Sport jedoch noch nicht zu Ende: Zwischen dem Nachtessen und dem Dessert unternahmen wir eine Wanderung auf dem beleuchteten Weg Richtung Saas-Fee und bestaunten während der Punsch-Pause vor einem Restaurant dessen Kamel. Zurück in der Wärme, genossen wir das gesunde Dessert (Fruchtspiesse) und amüsierten uns ab den lustigen Fotos der ersten zwei Tage.

Der Mittwoch war von einem Spezialprogramm, dem nachmittäglichen Schlitteln und anschliessenden Ausgang im Dorfladen, gekennzeichnet. Wir konnten einzeln oder im Zweierbob rodeln und wurden durch eine Helmkamera gefilmt. Ein Zusammenschnitt der besten Szenen vom Schlitteln und Eislaufen sowie ein spannender Postenlauf rundete den 3. Lagertag wunderbar ab. Am Donnerstag schlug das Wetter leider ein wenig um und die gefahrenen Kilometer hielten sich bei einigen Gruppen ein wenig in Grenzen. Stattdessen wurden wir von unseren Leitern zu einer wärmenden Schokolade im Bergrestaurant eingeladen und waren daher auch nicht enttäuscht, als der Tag zu Ende ging und der Bunte Abend mit unseren eigenen Beiträgen startete. Zuvor wurden wir, wie jeden Mittag und Abend, durch eine sehr leckere Mahlzeit der drei Frauen des Küchenteams begeistert. Heute standen selbstgemachte Burger auf der Speisekarte!

Es war kaum zu glauben, aber das Lager hatte erst begonnen und nun war bereits der letzte Tag angebrochen. Wir genossen die letzten Stunden im Schnee und Pommes Frites im Bergrestaurant bevor wir am Nachmittag die Heimreise mit Herrn Odermatt und seinem Car antraten.
[Raphael Meier]

Aktuelle Nachrichten