Unihockeyclub Lok Reinach
Unihockey Herren 1.Liga: Anschluss an den zweiten Platz wahren

Richard Riedweg
Merken
Drucken
Teilen

Mit dem UHT Schüpbach ist am Samstag jenes Team in Reinach zu Gast, gegen welches die Wynentaler ihr letztes Pflichtspiel verloren haben. Nach zuletzt acht Siegen in Serie, möchte man die 8:1 Schmach aus dem Hinspiel ausbügeln.

Da Bülach Floorball am letzten Wochenende gegen die Bern Capitals nur einen Zähler holte, konnte Lok Reinach punktemässig zu den Zürchern aufschliessen. Das um elf Tore bessere Torverhältnis zu Gunsten der Zürcher wirkt sich nun zwei Runden vor Schluss fast wie ein zusätzlicher Punkt aus. Für die Aargauer heisst es nun erst Recht, die beiden letzten Begegnungen zu gewinnen und nochmals auf einen Ausrutscher von Bülach zu hoffen.

Ebenfalls noch intakte Chancen auf den zweiten Tabellenplatz haben auch die Schüpbacher. Mit nur einem Zähler weniger sind die Berner Vierter, einen Rang hinter den Wynentalern, klassiert. Können die Gäste am Samstag nochmals gewinnen, und gibt Bülach nochmals Punkte ab, wäre dann Schüpbach der lachende Dritte.

UHC Lok Reinach - UHT Schüpbach, Samstag 23. Feb. 2012, 20.30 Uhr, Pfrundmatt Reinach