Pratteln
Grosser Schaden nach Vollbrand in Wohnhaus – Brandursache ist offen

In der Nacht von Sonntag auf Montag kam es kurz nach Mitternacht an der Hexmattstrasse in Pratteln zu einem Brand in einer Doppeleinfamilienhaus-Hälfte. An der Liegenschaft entstand grosser Sachschaden. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch unklar.

Merken
Drucken
Teilen
Brandfall in Pratteln

Brandfall in Pratteln

Polizei Basel-Landschaft
Brandfall in einer Doppeleinfamilienhaus-Hälfte.

Brandfall in einer Doppeleinfamilienhaus-Hälfte.

Polizei Basel-Landschaft

Am Montagmorgen, 05. Oktober, um 00.17 Uhr, ging bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft die Meldung ein, wonach an der Hexmattstrasse in Pratteln ein Doppeleinfamilienhaus in Brand geraten sei, teilt die Polizei am Montag mit. Beim Eintreffen der aufgebotenen Feuerwehr befand sich die Rückseite der Liegenschaft sowie der Dachstock einer Doppeleinfamilienhaus-Hälfte bereits in Vollbrand.

Das Feuer konnte durch die Feuerwehr eingedämmt und schlussendlich gelöscht werden. Personen wurden beim Brand keine verletzt.

Die Gründe für den Brand sind derzeit unklar und werden nun durch die Baselbieter Staatsanwaltschaft und die Polizei ermittelt.