Bildung
Kanton Zürich plant neue Englischlehrmittelreihe für Volksschule

Die Zürcher Volksschule soll mittelfristig eine neue Lehrmittelreihe für den Englischunterricht erhalten. Der Bildungsrat hat eine Projektgruppe eingesetzt, die das Anforderungsprofil erarbeiten soll.

Merken
Drucken
Teilen
Die Zürcher Volksschule soll mittelfristig eine neue Lehrmittelreihe für den Englischunterricht erhalten (Symbolbild)

Die Zürcher Volksschule soll mittelfristig eine neue Lehrmittelreihe für den Englischunterricht erhalten (Symbolbild)

Das heutige Englischlehrmittels «Explorer» für die Mittelstufe bleibt vorerst provisorisch-obligatorisch. Um die Akzeptanz zu erhöhen und den Einsatz zu erleichtern, hat der Bildungsrat verschiedene Massnahmen beschlossen. Geplant sind unter anderem Zusatzmaterialien für die individuelle Förderung, direkt umsetzbare Unterrichtseinheiten sowie eine spezifische Praxisberatung.

Heute werden im Englischunterricht an der Volksschule die obligatorischen Lehrmittel «First Choice» (Unterstufe), «Explorer» (Mittelstufe) und «Voices» (Sekundarstufe I) des Zürcher Lehrmittelverlags verwendet. Die Projektgruppe, die die Anforderungen für eine neue Englischlehrmittelreihe formuliert, wird von Bildungsrat Lucien Criblez geleitet.