Sportlerehrung
Zürich ehrt seine Olympioniken: Spirig und Guerdat abwesend

Der Kanton Zürich hat am Dienstagabend seine Olympioniken bei einem festlichen Empfang im Zürcher Rathaus geehrt. 9 von 23 Zürcher Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Olympischen und Paralympischen Spiele in London nahmen die Einladung an.

Merken
Drucken
Teilen
Olympiaringe

Olympiaringe

Keystone

Sie erhielten als Geschenk von Regierungspräsident Markus Kägi und Regierungsrat Mario Fehr einen Glaslöwen überreicht, in Anerkennung ihrer Verdienste als Botschafterinnen und Botschafter für den Zürcher Sport. Nach der Ehrung trugen sich die Sportlerinnen und Sportler in das offizielle Gästebuch des Regierungsrates ein.

Olympiasieger Spirig und Guerdat abwesend

Die Triathletin Nicola Spirig (Winkel) und der Springreiter Steve Guerdat (Herrliberg), die beide in London eine Olympia-Goldmedaille gewannen, gehörten zu den Abwesenden des Festanlasses, wie der Regierungsrat mitteilte. Ihnen war bereits im Sommer im Rahmen von offiziellen Feiern in ihren Wohngemeinden silberne Ehrenmedaillen des Regierungsrates überreicht worden.

Die drei Siegerinnen: In der Mitte Goldmedaillengewinnerin Nicola Spirig, links neben ihr die Zweitplatzierte Schwedin Lisa Norden und rechts die Dritte Erin Densham von Australien.
9 Bilder
Spirig wurde von den angereisten Schweizer Fans unterstützt.
Am Ende wurde es eng: Nicola Spirig im Sprint gegen die Schwedin Lisa Norden
Unsere Goldathletin in London: Nicola Spirig
Knapp wars: Das Fotofinish
Die drei Siegerinnen hatten schwer gekämpft
Endlich: Nicola Spirig freut sich über die hochverdiente Goldmedaille
Eine überglückliche Nicola Spirig auf dem Podest
Spirigs schönster Moment beim Besteigen des Siegertreppchens

Die drei Siegerinnen: In der Mitte Goldmedaillengewinnerin Nicola Spirig, links neben ihr die Zweitplatzierte Schwedin Lisa Norden und rechts die Dritte Erin Densham von Australien.

Keystone

Teilgenommen haben gemäss Mitteilung die Diplomgewinner Simon Niepmann (Rudern) und Lukas Weber (Paracycling) sowie Yannick Brauchli (Segeln), Michelle Cueni (Leichtathletik), Philipp Handler (Para-Leichtathletik), Dominik Meichtry (Schwimmen), Werner Muff (Reiten), Roger Rinderknecht (Rad BMX) und Amaru Reto Schenkel (Leichtathletik). Anwesend waren an der Feier auch Kantonsräte und Vertreter von Sportverbänden.

Regierungspräsident Kägi erinnerte in seiner Ansprache daran, dass es beim sportlichen Wettkampf nicht nur um die Rekordleistung sondern auch um das damit verbundene Glücksgefühl gehe. Das persönliche Glück von Sportlerinnen und Sportler übertrage sich auf die Menschen, die auf der Tribüne oder von zuhause aus mitfieberten. Es werde somit für alle zum Glückserlebnis.

Goldreiter Steve Guerdat trifft im House of Switzerland ein
4 Bilder
Das ist die Goldmedaille
Bundesrat Ueli Maurer gratuliert dem Goldreiter
Steve Guerdat wird im House of Switzerland gefeiert

Goldreiter Steve Guerdat trifft im House of Switzerland ein

Keystone